CHIOMA AKUEZUE – Album „CHIOMA AKUEZUE“ erscheint am 04. März

Chioma_smallCHIOMA AKUEZUE steht für kühle, starke Beats und heiße Melodien. Inspirierte, versiert vorgetragene Rap-Reime jagen den Puls hoch. Eine weibliche Stimme, die eindeutig weiß, wo es langgeht. Die treibend und heftig sein kann und doch einer Ballade alle Glut, Leidenschaft und ihre ganze Seele zu geben vermag.

Chioma stammt aus Nigeria, aus der Ethnie der Ibo. Geboren ist sie in Sokoto im islamisch dominierten Norden des Landes. Die katholische Familie flieht nach Abuja, der Hauptstadt Nigerias, als Chioma noch ein Kind ist. Abuja ist aber auch eine Stadt voller Musik. Auf den Straßen und aus dem Radio. Chioma ist im Kirchenchor. „Jeden Sonntag sang ich in der Messe“, erinnert sich Chioma, „jeder, der mich damals hörte, kam zu mir und sagte, ich werde später wohl sicherlich mal Sängerin werden. Das spornte mich natürlich an.“

Die nun vorliegenden zehn Stücke zeigen, wie leicht es Chioma fällt, Independent- Romantik mit der Kühle von Clubmusik zu verbinden. Auf dem Album kreiert Chioma kleine, pointierte Bilder genauso, wie effektvolle große Geschichten voller Lebensrealität – Sie zeigt eindeutig, wofür sie steht, wer sie ist und dass sie etwas zu sagen hat. Sie bringt mit ihrer so eigenen Stimmfarbe eine emotionale Kraft ins Spiel, die aufhorchen lässt und der sich niemand entziehen kann.