Claire – Kurzfilm “Raseiniai” und EP-Soundtrack erscheint am 30. Oktober

CLAIRE_Vinyl_Cover_12_Entwürfe_6.inddDie Münchner Band Claire meldet sich zurück – und wie! Ein Autodiebstahl, ein anonymer Telefonanruf und ein von einem Sondereinsatzkommando der Polizei erstürmter Nachtclub klingen eher wie die Story eines Hollywood-Blockbusters. Doch tatsächlich ist Claire genau das passiert. Die Ereignisse, die andere lieber direkt abhaken würden, inspirierten Claire zu ihrer neuen, großartigen EP “Raseiniai”, die am Freitag erscheint.

Und “Raseiniai” geht noch ein Stück weiter. Parallel zu den Tracks der EP hat die Band gemeinsam mit der Regisseurin Teresa Hoerl ein Drehbuch für einen 30-minütigen Film entwickelt, der die EP begleitet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=87oGJEcHaqs&feature=youtu.be

Die Entstehungsgeschichte von “Raseiniai” liest sich spannender als jeder Agententhriller.

Während ihrer UK-Konzertreise in London im September 2014 wurde Claire der Bandbus samt komplettem Equipment gestohlen. Nachdem die britischen Behörden den Fall schon bald zu ihren ungelösten Akten gelegt hatten, erhielten Claire im darauffolgenden Dezember einen anonymen Anruf und wenig später eine anonyme E-Mail mit Informationen, wo sich die entwendeten Gegenstände befinden würden.

Kurz vor Weihnachten wurde das Gangster-Versteck im litauischen Raseiniai schließlich von der Polizei gestürmt und ein Großteil der Beute sichergestellt. „Nach dem Diebstahl haben wir uns relativ schnell entschlossen, alles musikalisch zu verarbeiten“, so Frontfrau Josie über Claires neue EP.