Die Telekom Electronic Beats Clubnight

Telekom Electronic Beats geht im neuen Jahr neue Wege und startet ab Januar die „Telekom Electronic Beats Clubnight“. In Kooperation mit mehreren Szeneclubs der elektronischen Musik Deutschlands, wie dem Gewölbe in Köln oder dem Institut für Zukunft in Leipzig, werden zahlreiche Acts für unvergessliche Partynächte sorgen. Den Auftakt machte Lena Willikens gemeinsam mit Candy Pollard am 14. Januar im White Noise in Stuttgart.

Mit der Clubnight möchte das international erfolgreiche Musik- und Lifestyleprogramm der Deutschen Telekom die Clubszene in Deutschland stärken und die Fans auch auf lokaler Ebene enger mit Electronic Beats verbinden. Gleichzeitig rückt das Herz der Szene – der Dancefloor – wieder stärker in den Fokus. Dieser gilt seit jeher als Spielplatz der elektronischen Musik und als prägend für das Programm Electronic Beats. Die Events werden auf clubnight.electronicbeats.net und den Social-Media-Kanälen begleitet. Ausgewählte Performances werden zudem anschließend auf dem YouTube- Kanal electronicbeats.tv zu sehen sein und einzelne Mixe der mitwirkenden DJs auf Mixcloud zu hören sein.

 

 

Vom Konzept der Telekom Electronic Beats Clubnight ist auch Ahmet Sisman überzeugt. „Telekom Electronic Beats ist für mich eine der Instanzen der elektronischen Klubkultur. Die Kooperation mit diversen Clubs in Deutschland finde ich wichtig, um insbesondere die lokale Szene in den jeweiligen Städten medial zu unterstützen“, erklärt der musikalische Kurator der hauseigenen Veranstaltungen des Essener Goethebunkers. „Unsere Szene wird immer populärer, sie spricht eine große Community an, die auch über Social Media eng vernetzt ist. Clubs sind Orte des musikalischen sowie kulturellen Austauschs und Erlebens. Dieses Kulturgut will gepflegt und gefördert werden. Daher klingt diese Kooperation nach einem guten Anfang.”

Telekom Electronic Beats Clubnight

04.02. Goethebunker, Essen – Roman Flügel
10.02. Gewölbe, Köln – Kasper Bjørke & Sexy Lazer
18.02. Klub Neu, Dresden – Mathias Kaden & Daniel Stefanik
24.02. MMA, München – Silent Servant, Sigha, Oscar Mulero
16.04. Goethebunker, Essen – Mr. Ties (All Night Long)
16.04. Klub Neu, Dresden – Ellen Allien, Gunjah
21.04. Gewölbe, Köln – Marvin & Guy
22.04. Institut für Zukunft, Leipzig – John Talabot, Axel Boman