eRRdeKa im Ampere München macht Stimmung

eRRdeKaEin Konzert, das an guter Stimmung kaum zu übertreffen war: Das Publikum tanzte, hat gefeiert und war beneidenswert textsicher. Neben den Moshpitkreisen, die gebildet wurden, feierten die Fans den Rapper auf der Bühne und zückten die Handytaschenlampen – es war beinahe romantisch.

Langeweile, die man vielleicht sonst von anderen Konzerten kennt, kam keine Sekunde auf. ERRdeKas Texte, die zuweilen zum Nachdenken anregen, verhallten nicht ungehört, sondern kamen beim Publikum an, wie sie gemeinte waren: Ehrlich, authentisch und in ihrer Tragweite beinahe rührend.
Das Konzert war super! Die Stimmung war unfassbar gut. Alle Leute haben getanzt, sind total mit dem Rapper und DJ mitgegangen und haben ihn gefeiert.
Gefühlt den ganzen Abend durch sind die Fans mit wippenden Armen zum Takt der Musik dagestanden. Das kleine Ampere war sehr gut gefüllt.
Es wurden immer wieder Moshkreise gebildet. Auch Momente, in denen wirklich fast jeder ein Handy mit eigeschalteter Taschenlampe oder ein Feuerzeug in der Hand hielt.
Es wurde überhaupt nicht langweilig oder eintönig, wie man es manchmal von anderen Rapkonzerten kennt. Der Rapper selbst erfreute sich an der Soundanlage und kündigte einen basslastigen Song nach dem anderen an, sodass selbst die Mercher am Stand nicht stillstanden, sondern tanzten.

Es war ein gelungener Abend, nach dem man schwitzend in die Frühlingsnacht ging – mit dem Gefühl, dass auch kleine Konzerte schweißtreibend sein können und in der besten Erinnerung bleiben werden.(A.E.)

Fotos eRRdeKa