Dirk Darmstaedter

Lade Karte ...

Datum/Uhrzeit
Datum - 17.05.2016
Uhrzeit - 21:00

Location
Milla

Veranstaltung speichern
iCal



Tickets: www.muenchenticket.de

Man kennt Dirk Darmstädter als Sänger der Jeremy Days, die ab Ende der Achtziger ein paar stilvolle Hits vom Kaliber „Brand New Toy“ komponierten. Man kennt ihn seit 2002 als Chef von Tapete Records, der Hamburger Independent-Plattenfirma, die er von Null aufbaute und die heute auch internationale Acts beherbergt.

Man kennt ihn mit Band als „Me and Cassity“ und natürlich einfach auch als einen der besten Songwriter des Landes, als „one of Germany’s underground pop heroes“, wie die New York Times es unlängst einschätzte.

Den Schlüssel des Tapete-Büros gab Dirk Darmstädter Ende letzten Jahres ab, musikalisch war er bereits nur noch Solo aktiv. Als Labelchef hatte er alles erreicht was er wollte, es war Zeit für etwas Neues. „Before We Leave“, sein bisher fünftes Solo-Album, erscheint auf seinem neuen Label Teaneck Records.

„Ich singe ja beim Komponieren meistens einfach so Textfetzen, die mir ins Gehirn schießen, während ich beispielsweise ein Riff ausprobiere. Ich editiere das dann erst später. Ich lasse erst einmal alles zu. Irgendwann fing ich an ‚Before we leave‘ zu singen. Dass daraus das Titellied meiner Platte entstehen würde, war mir natürlich nicht klar.“

Es ist weniger ein inhaltlich verknüpftes Album geworden als ein Werk, das von der Stimmung lebt, die man im Sound des Seventies Westcoast findet („The Half Life“), aber auch in Liedern der New York Poeten Lou Reed und Elliott Murphy („Capetown“). Ein Widerspruch? Na klar! Einer, der sich in der Geschichte Darmstädters löst.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten!