Muffat Winterfest

Lade Karte ...

Datum/Uhrzeit
Datum - 03.01.20
Uhrzeit - 20:30

Location
Muffatwerk

Veranstaltung speichern
iCal

Es werde Neonlicht! Das Muffat Winterfest öffnet am ersten Januar-Wochenende wieder die Tore, um für einen strahlenden Start ins neue Jahr zu sorgen. Bei der inzwischen siebten Ausgabe des Live-Abends leuchtet die Großstadt im Glanz der Provinz. Dieser Band der Stunde, die vermutlich zu den absoluten Durchstartern des Jahres 2020 gehören wird. Unweigerlich wecken die Indiefolk-Hoffnungsträger aus Ravensburg Erinnerungen an AnnenMayKantereit und Faber – vor allem wenn sich die vier jungen Musiker und Frontmann Vincent komplett im Moment verlieren und sie das Publikum mit crescendo-artiger Dramatik, vor Wut heißerer Stimme, schmetternden Akustikgitarren und träumerischen Pianoklängen forttragen. Ebenfalls erstmals auf der großen Bühne der Muffathalle zu sehen und hören sind The Charles, die nach kurzer kreativer Schaffenspause ihren neuen Stil präsentieren: Euphorisiert vom Space-Age-Pop der 50er- und 60er-Jahre und von ultramodernen Blitzlichtern des zeitgenössischen Indie inspiriert, mixen sie einen explosiven, hoch melodischen Drink aus warmen, hypnotischen Tönen, Melodien und den ohnehin geliebten mystischen Riffs und Rhythmen. Und auch einen Albumrelease gibt es zu feiern. The King Of Cons stellen exklusiv ihre neue Platte „Sacrifice“ vor. Das angesagte Pop-Duo aus München kredenzt damit einen fein abgeschmeckten Cocktail aus R’n’B, Synthie-Pop und zeitgenössischem HipHop, kalten Synth-Flächen, sphärischen Gitarren und staubtrockenen 808s-Sounds. Spannend wird es auch mit Telquist, dem Solo-Projekt von Sebastian Eggerbauer aus Regensburg, der live mit kompletter Band entspannten und intelligenten Indiepop irgendwo zwischen Milky Chance und The Notwist auf die Bühne zaubert. Mit Spannung erwartet wird auch das Live-Debüt von Juicyproof. Das Nebenprojekt von Whiskey Foundation-Sänger Murat Kaydirma kombiniert die klassischen Einflüssen von Soul, Blues und Funk mit frechen Beats und smoothen Gitarren-Riffs. Eröffnet wird das Fest von SweetLemon. Sie paaren ihren modernen Soul-Pop mit Jazz und Swing-Harmonien und stellen damit die Tanzbeine auf Bewegungsmodus ein. Natürlich wird nach den Konzerten noch bis in die frühen Morgenstunden weitergefeiert. Für die ordentliche Portion Indie-Disko-Sounds und musikalische Spiegelkugel-Reflexionen sorgen DJ Max Ferdinand und twoisaparty.

Live: Provinz, The Charles, The King Of Cons (Albumrelease), Telquist, SweetLemon, Juicyproof
Party mit Max Ferdinand (Ich Hab Bock / Cord Club) und twoisaparty.

Fr 03.01.
Konzert
Einlass: 19:30Uhr   Beginn: 20:30Uhr
Ort: Muffathalle & AmpereMünchen
VVK € 5 zzgl. Gebühren AK € 5
präsentiert von InMünchen, MunichMag, egoFM, curt, MucBook, by.on

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten!