Sarah Connor

Lade Karte ...

Datum/Uhrzeit
Datum - 24.03.2017
Uhrzeit - 20:00

Location
Olympiahalle München

Veranstaltung speichern
iCal



Muttersprache Live 2017

Über 100.000 verkaufte Tickets für ihre laufende Arena Tour. Weitere nahezu ausverkaufte Sommer Open Airs. Fast wöchentlich jagt eine Erfolgsmeldung die nächste. Aufgrund der hohen Nachfrage setzt Sarah Connor ihre Muttersprache-Tournee mit weiteren Terminen im Frühjahr 2017 fort.

Obwohl Sarah Connor seit beinahe 15 Jahren Platten veröffentlicht, lernte man sie 2015 noch einmal von einer ganz neuen Seite kennen. Mit ihrem inzwischen mit Doppel-Platin ausgezeichneten Erfolgsalbum „Muttersprache“ überraschte und begeisterte sie alte und neue Fans und landete mit ihrer Single „Wie schön du bist“ wochenlang in den Top 10 der deutschen Charts.

Auch LIVE ist sie ein Allround-Talent, was sie immer wieder – Abend für Abend – unter Beweis stellt. Connor überzeugt mit ihrer einzigartigen Stimme und erobert ihr Publikum im Sturm: mal laut, mal leise, leidenschaftlich, aber auch nachdenklich. Mit ihrer ehrlichen und natürlichen Art verleiht Sarah Connor ihrer Musik die Glaubwürdigkeit, für die ihre Fans sie so lieben und wofür sie die Künstlerin mit Textsicherheit und vielen emotionalen Momenten belohnen.

Tickets: www.muenchenticket.de

Special Guest Henning Wehland

Bonnie & Clyde – Live on Stage 2017 – Sarah Connor und Henning Wehland verbindet eine besondere Freundschaft, auch abseits der Bühne, welche die beiden Künstler derzeit mit einem gemeinsamen Song feiern. „Bonnie & Clyde“ ist eine Hommage an Unerschrockenheit und wahre Freundschaft. Zwei gegen den Rest der Welt und für die Ewigkeit. Stimmengewaltig wird es ab dem 14.03.2017, wenn Sarah Connor Henning Wehland auf Ihrer Frühjahrstour MUTTERSPRACHE – LIVE 2017, begrüßt. Als Special Guest wird der The Voice Kids – Juror, Sohn Mannheims aber auch Sänger/Shouter der H-Blockx, sein neues Album „Der Letzte an der Bar“ präsentieren.

„Ich kenne Henning schon sehr lange und wann immer wir uns begegnet sind, hatten wir sehr warme und schöne Gespräche“, beschreibt Sarah Connor ihre langjährige Verbundenheit mit Henning Wehland. „Wir haben uns jedes Mal vorgenommen, irgendwann mal zusammen zu schreiben. Das haben wir nun getan und ich war selbst überrascht, wie leicht es uns gefallen ist und was für ein schöner Song dabei herausgekommen ist.“ „Ich habe fast noch nie eine solch problemlose und inspirierende Zusammenarbeit erlebt“, steckt auch Henning Wehland voll des Lobes für seine Gesangspartnerin. „Ich habe Sarah als 17-jährige junge Frau kennen gelernt. Seitdem fühle ich mich ihrem Werdegang und ihrer Karriere sehr verbunden. Wir teilen etwas, was sich nur schwer für die Öffentlichkeit in Worte fassen lässt. Aber der Song ‚Bonnie & Clyde‘ beschreibt einen wichtigen Teil davon. Sarah ist einfach eine großartige Künstlerin.“

Das Album „Der Letzte an der Bar“ ist ein Mission-Statement, wie man neudeutsch sagt. Ein Stück, mit dem Henning Wehland sein Territorium ganz neu absteckt. In künstlerischer Hinsicht, aber auch privat. Seit Anfang der 90er ist der in Bonn geborene Sänger und Songschreiber aktiv. Hat erst mit den HBlockx, später dann mit den Söhnen Mannheims die deutsche Musikszene geprägt, insgesamt fast zweieinhalb Millionen Tonträger verkauft und sorgte als Juror bei „The Voice Kids“ für neue Gesangstalente in diesem Land. Doch Wehland kennt sich auch ganz gut mit der anderen Seite aus: Mit den Tiefen, den kreativen Selbstzweifeln, mit Rückschlägen. 2016 ist Henning Wehland „Der Letzte an der Bar“, der auf seinem ersten Soloalbum seine bisherige Lebensgeschichte erzählt. Die Geschichte seiner neu gewonnenen Freiheit. Oder besser gesagt: Seiner neu akzeptierten Freiheit. Die Freiheit, er selbst zu sein. Und nur er selbst. Neun Konzerte werden „Bonnie & Clyde“ ab März gemeinsam die Bühnen rocken und die eine oder andere Überraschung für ihre Fans parat haben.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten!