Feierwerk München – Veranstaltungen im April

NICHTS. DESTO. TROTZ. (08.04. bis 29.04.2017, Ausstellung im Farbenladen | Eintritt frei)

Alltags-Highlights strahlen heller angesichts auch dunkler Momente im Leben. Ist das Glas halb leer oder halb voll? Es kommt im Leben wohl auf die richtige Einstellung an. Metaphernhafte Fotos von den Sonnen- und Schattenseiten des Lebens zeigt der 1982 geborene Münchner Journalist, Autor, Werbetexter, Dozent und Comedian Thomas Steierer aka metromadrid. in seiner Foto-Text-Werkschau. Die Vernissage findet am Samstag, den 08.04. von 18:00 bis 22:00 Uhr statt, anschließend ist die Ausstellung bis zum 29.04. an ausgewählten Tagen geöffnet.

LYGO (05.04.2017, Sunny Red | VVK: 8 Euro zzgl. Gebühr – AK: 10 Euro)

Das Bonner Trio bringt wilden, bissigen, rotzigen Wut-Punk-Rock mit gelegentlichem Hang zur Melancholie auf die Bühne. LYGO sind kompakt aufgestellt – Schlagzeug plus Gitarre und Gesang plus Bass und Gesang – und hauen richtig gut rein. In deutscher Sprache brüllen, sprechen und keifen sie sich ihr Gefühlschaos zwischen Partylaune und Katerstimmung, Hoffnung und Verzweiflung aus dem Leib. Einlass: 20:00 Uhr | Beginn: 21:00 Uhr

CLASS ACT FESTIVAL (08.04.2017, Kranhalle | VVK: 20 Euro zzgl. Gebühr – AK: 25 Euro)

Acid House Electro Techno Invasion, all danceable! Das CLASS ACT FESTIVAL bietet aktiven Klangkünstlern viel Inspirierendes und der Crowd eine Party ohne Kompromisse. Drei Visionäre und Pioniere britischer Clubkultur und drei Münchner Electro-Acts lassen ein mächtiges Gewitter aus live produzierten elektronischen Sounds vom Stapel. Der Techno-, Acid-House- und Drum’n’Bass-Innovator A GUY CALLED GERALD, Braindance-Legende DMX KREW und CEEPHAX ACID CREW, einer der letzten großen DIY Meister in Sachen elektronischer Musik, haben ihre Oldschool-Tools aus den frühen 80er Jahren dabei. Gemeinsam mit den Local Heroes DYNAMIK BASS SYSTEM, THE ANARCHY SKYWALKER und RAWBOT sorgen sie genreübergreifend und mit viel Spaß an der Improvisation dafür, dass es schön laut und tanzbar wird. Die visuellen Leckerbissen liefert das DRESCHWERK-Kollektiv. Einlass: 21:00 Uhr | Beginn: 21:30 Uhr

HAVOK (17.04.2017, Hansa 39 | VVK: 20 Euro zzgl. Gebühr – AK: 25 Euro)

Wenn das nicht die Thrash Metal-Tour des Jahres ist! Die Thrash Metal-Monster HAVOK bringen ein neues Album mit. Ein ganzes Stück schneller, wütender und stämmiger kommen HAVOK mit dem neuen Studioalbum „Conformicide“ (VÖ 10.03.2017) zurück. Mit dabei sind WARBRINGER, GOROD und EXMORTUS. Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 19:30 Uhr

BIG BUSINESS (17.04.2017, Kranhalle | VVK: 15 Euro zzgl. Gebühr – AK: 18 Euro)

Aus Stonerrock, Sludge und klassischen Metal-Einflüssen errichtet das Power-Duo aus Los Angeles bombastische Soundwände. Ihr Drive ist ungeheuer heavy und gleicht einem unablässigen Sturmlauf. BIG BUSINESS attackieren die Hörer*innen mit heftigen Low End-Sounds, enormen Riffs und voluminösen Vocals. Einlass: 19:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

BUKAHARA (21.04.2017, Hansa 39 | VVK: 15 Euro zzgl. Gebühr – AK: 18 Euro)

Die vier Multiinstrumentalisten Soufian Zoghlami, Ahmed Eid, Daniel Avi Schneider und Max von Einem lassen in ihren so mitreißenden wie lässigen Songs die Gegensätze zwischen Neo-Folk und Gipsy, Psychedelic und Swing, Reggae und Arabic–Balkan Sound einfach dahinschmelzen und geben dem Ganzen durch HipHop-Elemente einen besonderen Kick. Einlass: 19:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

NATHAN GRAY COLLECTIVE (22.04.2017, Orangehouse | VVK: 15 Euro zzgl. Gebühr – AK: 18 Euro)

„Until The Darkness Takes Us“, das Solo-Debütalbum des „Boysetsfire“-Gründungsmitglieds und Frontmanns, vereint 13 emotional aufgeladene „abraxian hymns for forward thinkers“. Zusammen mit Daniel E. Smith formierte er 2014 das NATHAN GRAY COLLECTIVE, mit dem er sich dem von nihilistischem Pop infiltierten Neo Folk zuwendet. Einlass: 19:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

GONJASUFI (23.04.2017, Hansa 39 | VVK: 19 Euro zzgl. Gebühr – AK: 23 Euro)

Seine neuen Songs könnten den Soundtrack für psychedelische Alpträume liefern. Fünf Jahre nach „MU.ZZ.LE“ brachte Sumach Ecks aka GONJASUFI im Sommer 2016 mit seinem dritten Longplayer „Callus“ ein ganz düsteres, sperriges und experimentelles Opus heraus. Einlass: 20:00 Uhr | Beginn 21:00 Uhr

AWA LY (27.04.2017, Kranhalle | VVK: 18 Euro zzgl. Gebühr – AK: 22 Euro)

Einfach fantastische Weltmusik, R’n’B und Pop liefert die in Paris geborene Singer/Songwriterin mit senegalesischen Wurzeln. Das Ausnahmetalent mit der traumhaften Stimme verarbeitet ein beeindruckendes Spektrum an Inspirationen und Musikstilen zu so intensiven wie tiefentspannten Songs. Einlass 20:00 Uhr | Beginn: 21:00 Uhr

FYAH FESTIVAL (30.04.2017, Hansa 39 + Kranhalle + Außenbereich | VVK: 28 Euro zzgl. Gebühr – AK: 35 Euro)

Mit Rootsreggae, Reggae und Dancehall auf drei Areas in den Mai skanken! Das FYAH FESTIVAL präsentiert PERFECT GIDDIMANI, RANDY VALENTINE und MARLA BROWN, drei junge, in den 80er Jahren geborene, Reggae- und Dancehall-Künstler*innen aus Jamaika und Großbritannien. FYAH T, UNLIMITED CULTURE und CHILONYAH sind drei spannende Acts aus Süddeutschland. Die anschließende Aftershow-Party bringt das vom „Conscious Rastafari-Movement“ inspirierte Soundsystem RIDERSSOUND und die energiegeladene Performance von HURRICANE SOUND ins Feierwerk. Im Außenbereich startet die Biergarten-Saison mit leckerem Essen und einem Kleider- und Schmuck-Basar. Beginn: 16:00 Uhr – Ein Teaser Mixtape zur Einstimmung auf das Fyah Festival gibt es hier: http://bit.ly/2ly6G89

Hier findest Du alle Veranstaltungen im Überblick und weitere Info’s zum Feierwerk e.V..