Galantis – Einziger Live Gig in Deutschland im Juli in Köln

Galantis-credit-Jimmy-Fontaine-002Die Schweden sind auf dem Vormarsch! Galantis sind mit ihrem Ohrwurm “No Money” heute auf #4 der Spotify Charts gestiegen. Und das ist nicht die einzige Position, die sich sehen lassen kann: in UK, Australien und den Scandics hat der Song bereits die Top10 geentert. Auch hierzulande ist der Song auf dem Weg an die Spitze.

Das Duo Galantis ist eine Kollaboration aus Christian Karlsson (aka Bloodshy – auch bekannt als ein Teil von Miike Snow) und Linus Eklöw (aka Stye of Eye). Die beiden fanden bereits früh Unterstützung von einflussreichen DJs wie Tiesto, Kaskade oder Diplo.

Wer sich von dem Talent der beiden Schweden selbst überzeugen möchte, kann dies im Juli – denn am 23. Juli spielen sie ihren einzigen Gig in Deutschland:

Einziger Deutschland Gig:

23.07.2016 – Köln – Bootshaus

Ihr Debüt “Pharmacy” (2015) ist ein hymnisches Wohlfühl-Album, das nicht nur in L.A., sondern auch auf einer kleinen schwedischen Inselgruppe geschrieben und aufgenommen wurde. Das umjubelte schwedische Produzenten-Duo feiert den aktuellen Chartstürmer übrigens mit einem kuriosen Video, für das sich Andrew Donoho (u.a. Videos zu  Jack Garratts “Breathe Life” oder Skrillex’ “Stranger”) verantwortlich zeigt. Das Video scheint eine Mischung aus “Herr der Fliegen” und dem Musikvideo zu Michael Jacksons “Thriller”.

Im Clip mit Endzeit-Stimmung wandern Jugendliche durch ein verwaistes Atlanta, die Gesichter der Kids sind verschwunden unter Kriegsbemalungen und am Ende wird getanzt:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=RvX69TebQ7Y

foto: Jimmy-Fontaine