Grammy Awards 2019

Dua Lipa
Foto: universal music

Kacey Musgraves, DUA LIPA, Lady Gaga, Ella Mai, Greta van Fleet uva. gehören zu den Gewinnern des Abends

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden in Los Angeles die Grammy Awards verliehen und einige Universal Music-Künstler konnten den wichtigsten Musikpreis der Welt mit nach Hause nehmen! Zu den ganz großen Gewinnern des Abend gehört Kacey Musgraves, die für ihr Album “Golden Hour”insgesamt vier Grammys abräumte – u.a. in der Hauptkategorie des Abends: “Album of The Year”. Zudem wurde sie für “Best Country Album”, “Best Country Song” und “Best Country Solo Performance” ausgezeichnet.

Dua Lipa krönte ihr unglaubliches Jahr voller Erfolge und Rekorde mit einer packenden Live-Performance gemeinsam mit St. Vincent und dem Gewinn von zwei Grammy Awards! Die Britin erhielt den Award als “Best New Artist” und für den Song “Electricity” von Silk City & Dua Lipa.

Lady Gaga, die aktuell mit dem Kinofilm “A Star Is Born” einen Meilenstein feiert, wurde für den Song “Shallow”, der mit Bradley Cooper entstanden ist, gleich zu zweimal ausgezeichnet und siegte ebenfalls in der Kategorie “Best Pop Solo Performance” für den Song “Joanne (Where Do You Think You’re Goin’?)”.

Den Grammy Award erhielten außerdem die britische Newcomerin Ella Mai (Best R&B Song / “Boo’d Up”), Ariana Grande (Best Pop Vocal Album / “The Sweetener”), Greta van Fleet (Best Rock Album / “From The Fires”), Kendrick Lamar (Best Rap Performance / “King’s Dead”), Drake (Best Rap Song / “God’s Plan”), Sting & Shaggy (Best Reggae Album / “44/876”),  HAIM (Best Remixed Recording / “Walking Away” Mura Masa Remix), BECK (Best Alternative Album + Best Engineered Album No Classical / “Colors”) und Chris Cornell, der posthum in der Kategorie “Best Rock Performance” für “When Bad Does Good” geehrt wurde.

Anzeige