Jake Bugg – Neues Album „Hearts That Strain“

Hearts That Strain - coverFür sein viertes Album „Hearts That Strain“ zog es Jake Bugg nach „Music City“ oder besser bekannt als die Haupstadt von Tennessee: Nashville! An seine Seite holte er u.a. Dan Auerbach, seinerseits Teil der Black Keys. Obwohl Streamingdienste den „Tod des Albums“ zugunsten einer Auswahl an einzelnen Songs voraussagen, kämpft Jake Bugg mit seinem neuesten Werk dagegen an: Bei „Hearts That Strain“ legte Jake Bugg besonderen Wert darauf, das Album als ein stimmiges ganzes Werk zu entwickeln.

 

 

Das neue Album entstand gemeinsam mit den Grammy-Gewinnern David Ferguson und Matt Sweeney und einigen der besten Musiker unserer Zeit. Gene Chrismanund Bobby Woods, Mitglieder der Memphis Boys, der legendären Band des American Sound Studios, haben bereits an solchen Meilensteinen wie „Dusty in Memphis“, „In The Ghetto“, „Suspicious Mind“ und„Dark End Of The Street“ mitgearbeitet. Zudem waren sie mit Wilson Pickett, Aretha Franklin und Dionne Warwick mit Jake Bugg im Studio. „Sie sind alte Kerle, aber einfach großartig“, sagt Jake. „Es ging von zehn bis fünf (Uhr) und das war’s. Sie packten wieder zusammen und wir hatten zwei drei Songs gemacht. Es war eine verrückte Stimmung, aus England zu kommen und diese absoluten Legenden zu treffen und mit ihnen Songs aufzunehmen.“ Neben den drei Songs, die gemeinsam mit Dan Auerbach entstanden, gibt es auch eine Collabo mit Noah Cyrus, der Schwester von Miley Cyrus.

Gerade erst 23 Jahre jung veröffentlicht Jake Bugg mit „Hearts That Strain“ den Nachfolger auf sein letztes Werk „On My One“. Zuvor hatte Jake Bugg zwei Platin-gekrönte Alben – „Shangri La“ und sein selbstbetiteltes Debütalbum – veröffentlicht.

Anlässlich der Albumveröffentlichung wird Jake eine Akustik-Solo-Tour im kleinen, intimen Rahmen spielen. Am30. Oktober steht Köln (Kulturkirche) und am 01. November Berlin (Passionskirche) auf dem Tourprogramm.

JAKE BUGG live 
30.10.2017  Köln – Kulturkirche
01.11.2017  Berlin – Passionskirche