Königin Tarja Turunen begeistert im Backstage München

Mit zwei Supportacts ist sie angereist und lud somit zu einem fulminanten Abend im Backstage-Werk ein. Scarlet Aura machten den Anfang und die ausverkaufte Halle wurde passend eingestimmt. Etwas durcheinander war dann der Powermetal von Angra, bei denen man sich in die 80er Jahre zurückversetzt gefühlt hat.

Von den Fans als die einzig wahre Sängerin der Band Nightwish wurde sie damals bekannt und seitdem konnte sie auch niemand so wirklich ersetzen. Eine Königin im Metal also? Könnte man meinen, doch lange war es still um Tarja Turunen und auch die negativen Gerüchte hielten sich. Mit zahlreichen Kompilationen kehrte sie der Musik also nicht den Rücken, sondern wusste ihre Fans immer wieder zu entzücken.

Nun hat sie sich mit einem neuen Album “The Shadow Self” zurückgemeldet und ist auf “The Shadow-Shows”-Tour. An diesem Abend begeisterte sie ihre neuen und alten Fans.Musikalisch nach wie vor ganz oben, zeigt sie sich in den ersten Minuten enorm präsent, publikumsnah und scheint glücklich zu sein, wieder in München zu gastieren.

In einer schwarzen, mit Federn bespickten Corsage kann sie auch optisch bezaubern, so sieht sie keinen Tag älter als 30 aus.Die Begeisterung bei den Fans ist groß, textsicher singen sie mit und was hier besonders schön und vor allem selten zu beobachten ist: Nur wenige haben ihre Smartphones zum Fotos-und Videomachen gezückt. Um ihr Aussehen und ihre Wirkung weiß die finnische Sängerin wohl sehr genau, denn sie kokettierte während der ersten Songs oft mit den Kameras, wirkt dabei aber dennoch erstaunlich sympathisch. Trotz ihres gesanglichen Könnens wirken einige Songs redundant und auch die Gesangseinlagen des Bassisten fallen etwas angestrengt aus, wie besonders im Song “Eagle Eye” zu bemerken ist. Nichtsdestotrotz ist Tarja Turunen Perfektionistin, wenn es darum geht, Pathos auf die Bühne zu bringen.

Seit der berühmt-berüchtigten Zeit bei Nightwish hat sich viel verändert, die Songs sind zuweilen poppiger geworden und auch etwas seichter. Dies tut jedoch weder der Stimmung noch der Musik einen Abbruch – Tarja Turunen wird gestern wie heute von ihrer Fangemeinde gefeiert.(A.E.)

Fotos Tarja

Fotos Angra

Fotos Scarlet Aura

Anzeige