Kyle Craft – Neues Album „Dolls Of Highland“ erscheint am 29. April

KyleCraftLP_Jacket_CoverAm 29. April wird Kyle Craft sein wunderbares Album „Dolls Of Highland“ auf Sub Pop veröffentlichen und lässt daraus schon einige Kostproben hören. Mit „Eye Of A Hurricane“, „Lady Of The Ark“ und „Pentecost“ gibt es bereits drei Highlights vorab im Stream.

Kyle Craft wuchs in einer kleinen Stadt in Louisiana auf, am Ufer des Mississippis, wo er den Großteil seiner Zeit damit verbrachte Alligatoren und Klapperschlangen zu fangen, anstatt Football oder eine Gitarre zu spielen. Seine Familie war nicht unbedingt musikalisch und Bands verirrten sich nie in die Stadt, so war es ein zufälliger Ausflug zu K-Mart, der ihm seine erstes Album bescherte. Eine David Bowie Hit Compilation, die ihn schließlich dazu inspirierte seine angeborene wilde Energie in das Schreiben von Songs und Rock and Roll zu lenken.

Dieses selbstgemachte Talent hört man in jeder Note auf „Dolls Of Highland“, dem belebenden, furchtlosen Solodebüt von Kyle Craft. „Das Album ist die dunkle Ecke einer Bar,“ sagt er. „Es ist das Gefühl am Ende der Nacht, wenn du dich fragst ‚Was jetzt?‘.“

Craft zog nach dem Ende einer langen Beziehung weg aus Louisiana und ging nach Portland, Oregon, wo er bei einem Freund unterkam und neue Demos aufnahm. Für die Aufnahmen kehrte er aber später wieder in die Highlands seiner Heimat zurück, stellte sich seiner Vergangenheit und nahm das Album innerhalb von zwei Monaten in einem Home-Studio auf. Zurück in Portland halfen im Brandon Summers und Benjamin Weikel von The Helio Sequence bei dem letzten Schliff und Mix des Albums, gemastert wurde es von Greg Calbi bei Sterling Sound. Das Resultat ist ein einzigartiges Album mit großartigen Songs und dieser unverwechselbaren Stimme von Craft, die den ein oder anderen an Bob Dylan erinnern wird.