LARKIN POE – Debütalbum „Reskinned“ erscheint am 18. März

Eco_Wallet_6_pnl_2CD_FINAL_ToPrint_Rev2 copy2Am 18. März erscheint mit „Reskinned“ der langersehnte Re-Release des Album-Debüts von Larkin Poe. Die Schwestern Rebecca und Megan Lovell haben sich nicht etwa nur aufgrund ihres Faibles für den amerikanischen Schriftsteller Edgar Allan Poe den Künstlernamen Larkin Poe gegeben – die beiden US-Amerikanerinnen sind in der Tat Nachfahren des begnadeten Poeten. Von ihrem entfernten Ahnen haben die beiden Mid-Twenties dann folgerichtig nicht nur die für das Music Biz nötige Portion Wahnsinn, Exzentrik und Passion mit auf den Weg bekommen, sondern auch eine gehörigen Schuss künstlerischer Virtuosität.

Anstatt morbid-genialer Kurzgeschichten, nutzen die beiden ihre Musik als künstlerisches Ventil. 2014 erschien das von der Kritik hochgelobte Roots Rock’n’Roll -Debüt „Kin“, am 18. März folgt nun schließlich auch hierzulande der Re-Release unter dem Namen „Reskinned“ – inklusive fünf neuer Songs!

Was ist sonst noch anders? Die Songs für ihr, von Chris Seefried (Fitz and the Tantrums, Lana Del Rey) in Los Angeles und Damien Lewis (Rihanna, Rita Ora) in ihrer Heimat Atlanta produziertes Albums „Reskinned“, schrieben Rebecca und Megan erstmals in der Geschichte des Duos zusammen. Außerdem legten sie diesmal den Fokus auf das Ziel, die raue und kantige Atmosphäre ihrer Live-Auftritte im Studio einzufangen.

Der außergewöhnliche Sound von Larkin Poe hat die beiden Schwestern dank unermüdlichem Touren inzwischen nicht nur um die halbe Welt geführt, Rebecca und Megan können nach mehrjährigem Leben on the road auch Elvis Costello, Conor Oberst und Kristian Bush (von Sugarland) zu ihren bekennenden Fans zählen.

“ALREADY GIFTED AS INSTRUMENTALISTS, THEY HAVE A HEAD START ON THE REST OF US WITH THE UNIQUE POWER AND BEAUTY OF SIBLING HARMONY” – ELVIS COSTELLO

Im Jahr 2016 dürften zu den illustren Larkin Poe-Anhängern noch unzählige hinzukommen – spätestens wenn das Schwesterduo am 18. März „Reskinned“ veröffentlicht.

fotot: Aaron Schorch