MATT MAESON – Neues Video zu “Cringe”

mattmaesonAnfang März beeindruckte der Newcomer im Rahmen des angesagten SXSW-Festivals auf der Neon Gold/Atlantic Records-Bühne und zog bereits Vergleiche mit Tyler Joseph von den twenty one pilots nach sich, sollte jener sich je dazu entscheiden, einer Solo-Karriere als Alternative/Indie-Songwriter nachzugehen (Paste Magazine).

Ende März veröffentlichte Matt Maeson seine vielversprechende Debüt-EP “Who Killed Matt Maeson” mit tiefgreifenden Tracks wie “Cringe”, “Tribulation” oder “Straight Razor”. Letzteren gibt es hier im triumphalen Musikvideo zu sehen.

 

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=eoJtlPQzqkQ

Matt Maeson wuchs im US-Bundesstaat Virginia auf. Als Kind begleitete er seine Eltern im Dienste der Kirche in amerikanische Hochsicherheitsgefängnisse oder performte vor nackten Frauen und Hells Angels bei Motorrad-Rallyes. So sammelte er schon früh ausreichend Inspiration für seine hymnischen Songs.