Milky Chance – Langersehntes Album „Blossom“ erscheint am 17. März

Milky Chance Blossom CoverAm 17. März erscheint mit „Blossom“ das zweite Album von Milky Chance – und damit die Fortsetzung der wunderbaren Geschichte, wie aus dem Do-it-Yourself-Projekt zweier Kassler Abiturienten ein globales Pop-Phänomen wurde. Clemens Rehbein und Philipp Dausch lernen sich in der Schule kennen, gründen erst eine Band, dann eine Plattenfirma. Im Mai 2013 veröffentlichen sie ihr Debüt „Sadnecessary“ – und zunächst einmal passiert wenig. Im hinteren Teil des Albums ist allerdings dieser eine Song versteckt, der anderen im Verlauf ihrer ganzen Karriere nicht gelingt: „Stolen Dance“. Und dieser Song, die erste Single, entwickelt parallel zur Album-VÖ ein Eigenleben.

 

 

Milky Chance kletterten damit in mehreren Ländern an die begehrte Spitze der Charts und avancierten bei Hype Machine zum „meistgebloggten Act“, bevor sie die erfolgreichen Folgesingles „Down By The River“ und „Flashed Junk Mind“ ihres selbstproduzierten Albums „Sadnecessary“ veröffentlichten. Das Duo hatte geplant, nach dem Schulabschluss mit Freunden in einem Bus durch Europa zu reisen. Nun wurde dieser Traum für die beiden Realität: Milky Chance reisten rund 350 Tage mit ihrer Musik durch die Vereinigten Staaten, Europa, Südafrika und Australien.

Auf dem mit Spannung erwarteten Zweitling „Blossom“ verarbeiten Milky Chance nun, was während der vergangenen vier Jahre seit ihrem großen Durchbruch passiert ist – und dazu zählen nicht nur die langen Reisen voller Abenteuer, sondern auch die Geburt von Clemenz’ Tochter im heimischen Kassel. Wir lernen das Duo von einer energischeren, gefestigteren Seite kennen und dürfen uns darauf freuen, dass ihre klaren, verlockenden Töne eine neue Tiefe erlangt haben. Wie schon beim Vorgängeralbum „Sadnecessary“ besteht kein Zweifel daran, dass sich auch „Blossom“ mit unnachgiebiger Kraft in die Ohren – und in die Herzen – der Musikwelt spielen wird.