Mit Startrampe bei Rock im Park abheben – Die Bands der neuen Staffel: The Dope, SAM und Claire

startrampe-12Am 10. Februar fällt der Startschuss für die zwölfte Staffel des Musikmagazins Startrampe – zu sehen jeden Sonntag um 17.30 Uhr in BR-alpha sowie als Wiederholung im Bayerischen Fernsehen und beim ARD-Digitalsender Einsfestival. In den kommenden zehn Wochen präsentieren die Moderatoren Christina Wolf, Sam Hopf und Laury Reichart wieder drei vielversprechende junge Bands. Diese drehen mit Startrampe ein professionelles Musikvideo, spielen ein „Überraschungskonzert“ an einem ihnen unbekannten Ort und treffen prominente Gäste.

Eine der Bands erwartet zudem ein besonderes Schmankerl. Mit einem Online-Voting können die Zuschauer am Ende der Staffel den Sieger des Startrampe-Publikumspreises bestimmen. Die Band, die diese Abstimmung für sich entscheiden kann, bekommt über Startrampe die einmalige Chance, bei Rock im Park in Nürnberg (7. bis 9. Juni 2013) auf der Bühne zu stehen. Im vergangenen Jahr konnte die Landshuter Band Manual Kant den Publikumspreis abräumen und anschließend die „Alternastage“ des größten Festivals in Bayern rocken – übrigens unmittelbar vor dem Auftritt des HipHop-Shootingstars Cro. Rock im Park wird auch 2013 wieder von on3, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks, präsentiert.

Der Gewinner des Publikumspreises der zwölften Staffel Startrampe wird im Anschluss an das traditionelle Live-Konzert mit allen drei Bands bekannt gegeben: am 5. Mai im BR-Funkhaus in München.

Die Bands der zwölften Startrampe-Staffel:

The Dope (aus Nettelkofen)

Indierock der verspult-verspielten Sorte – Rudi Maier, Sänger und Gitarrist, und Schlagzeuger Franz Neugebauer veröffentlichen Ende April ihr zweites Album „Hinterlandia“ beim Hamburger Indielabel DevilDuck. Darauf enthalten: zwölf mitreißende Songs, die Radau machen und trotzdem Ruhe ausstrahlen – inklusive Cello, Tuba und singender Säge. The Dope sind die Antithese zu verklemmtem Langweiler-Indie.  

SAM (aus Ochsenhausen)

Ihr Song „Liebe Zur Musik“ mit der ohrwurmhaften Klaviermelodie verrät schon, was die beiden Brüder Sam und Chelo besonders gut können: HipHop-Tracks produzieren, die sich unwiderstehlich ins Ohr fräsen, ohne plump auf die Charts zu schielen. In den Texten verhandeln sie den Traum vom Stardasein ebenso wie den Wunsch, so zu bleiben, wie sie sind. Kein Wunder, dass das Stuttgarter Erfolgs-Indielabel Chimperator hier zugeschlagen hat. Nach ihrem Gratis-Download-Mixtape „ZWEInullZWÖLF“ soll nun in diesem Jahr das Debütalbum von SAM erscheinen. Mit ihrem Label-Kollegen Cro waren die beiden schon auf Tour.

Claire (aus München)

Als raketenhaft könnte man die bisherige Bandkarriere von Claire beschreiben. Die Jungs hatten eigentlich eine Firma, mit der sie Musik für Werbung, Film und Games produzierten. Irgendwann entdeckten sie den YouTube-Kanal einer Bekannten, die ziemlich gekonnt Songs von Lady Gaga und Kings Of Leon coverte. Schnell war das Projekt Claire geboren und ein paar Monate später war der Plattenvertrag beim Majorlabel Universal unterschrieben. Dafür verantwortlich: stadiontaugliche Synthiepopsongs, die nie platt klingen, in denen immer genug kleine Schrägheiten zu finden sind. „We are the next ones to come“ singt Josie-Claire Bürkle in einem der Songs und man will das sofort auf die Zukunft dieser Band beziehen. Die Umlaufbahn könnte für diese Band nicht mehr weit weg sein.  

Startrampe auf einen Blick:

Staffel zwölf mit den Bands The Dope, SAM und Claire. Erste Sendung am 10. Februar 2013. Ab dann jeden Sonntag um 17.30 Uhr in BR-alpha, sonntags nachts im Bayerischen Fernsehen und donnerstags spätabends in Einsfestival. Alle Folgen auch auf on3.de

Das Staffelfinale am 5. Mai 2013 im Orchesterstudio 2 des Bayerischen Rundfunks mit einem gemeinsamen Live-Konzert der drei Bands.

quelle: Bayerischer Rundfunk