Olivia Chaney – Debütalbum “The Longest River”

Olivia ChaneyDie aus London stammende Sängerin/Songwriterin und Multi-Instrumentalistin Olivia Chaney veröffentlichte am Freitag ihr Debütalbum “The Longest River”. Dank großartiger Live-Shows und namhafter Kollaboration – unter anderem mit Alasdair Roberts, Zero 7 und den Labèque Schwestern – ist ihre treue Anhängerschaft in den letzten Jahren stark gewachsen. Selbst Nonesuch-Labelkollege Robert Plant zeigte sich von Chaney dermaßen beeindruckt, dass er sie kürzlich als Support für seine eigenen Shows anfragte.

“Die Zuhörer hängen ihr an den Lippen, egal ob sie alte Stücke oder ihre eigenen interpretiert. Ihre Stimme hält ein beeindruckendes Vermächtnis an Songs über verlorene Liebe und grausame Schicksale vom Mittelalter bis hin zu Joni Mitchell inne und ist sogleich von Reinheit, Anspannung, Würde und Trauer durchdrungen.” (New York Times) Bei den neulichen BBC Radio 2 Folk Awards war Olivia Chaney gleich zweifach nominiert.

Wer neugierig geworden ist, der sollte hier schonmal in die Album-Vorschau zu “The Longest River” reinhören.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

www.oliviachaney.net
www.facebook.com/OliviaChaneyMusic

 

quelle: warner music