Rock par excellence – Gardenier am Samstag im Backstage München

München, 22.10.13.   Dass sie authentisch sind, zeigen die Rocker aus Essen gleich zu Anfang. Es ist ehrlicher und gefälliger Rock, ohne dass sie Gardenier zeigen müssen, dass sie Rock’n’Roll sind. Sie leben es auf der Bühne und führen an diesem Abend durch ihre Bandbreite an Musik – alte Songs und vor allem auch durch neue, die sich auf ihrem neuen Album, welches sie im August diesen Jahres veröffentlicht haben, finden.

Das bunt gemischte Publikum, von den Hardcorefans in der ersten Reihe bis zur Familie in der hinteren, war begeistert, vor allem auch bei den etwas ruhigeren Unplugged-Songs. Damit beweisen Gardenier, dass sie musikalisch Einiges drauf haben und sich damit ganz klar positionieren. Sie machen ihr eigenes Ding auf der Bühne und stehen für das, was sie machen. Es wirkt nicht gekünstelt, wenn sie ihre Songs performen. Sie sind rockig, urban und vor allem instrumental ausgezeichnet. An der ein oder anderen Stelle könnte jedoch der Eindruck entstehen, dass sie etwas zu bodenständig klingen. Sie polarisieren zwar mit ihrer Musik, umgehen die kleinen Klischees des Rocks dennoch nicht vollständig.

An diesem Abend boten sie ihren Fans eine gutes Konzert. So finden sich sowohl in ihren Texten als auch in ihrer Musik immer wieder Elemente, die überraschen und mit denen Gardenier gekonnt kokettieren. Live und auf der Platte Musik, welche sich lohnt! (A.K.)

 

Fotos GARDENIER

 

 

Anzeige