Swallow Tailed feierten am Samstag ihre erste EP ‚Warrior‘ im Atomic Café München

This band will always be there to welcome you home 

München, 03.12.13.   Sie sind jung, sie sind schüchtern und herzallerliebst – Swallow Tailed stellten am Samstagabend. ihre erste EP „Warrior“ vor. Das Atomic Café war voll, Fans und Familien standen Schlange, die junge Band war sichtlich überwältigt. Als Support eröffnete Emma Sunset mit Alternative-Rock und heizte dem Publikum ein.

Wir machen Musik, um Musik zu machen“ – das zeigt sich auch in ihrer Art, diese zu machen. Besonders auf der Bühne. Sie verstehen es, ihre Fans zu animieren, zu rocken und ihren Sound zu individualisieren. Charakteristisch klingen die Texte und Melodien, sie sind rockig, haben aber den nötigen Abstand zum Indie, um nicht zu abgedroschen zu klingen.

„Es ist eine große Ehre für uns, im Atomic Café zu spielen.“ Diese Demut haben nicht mehr viele Bands, oftmals wird alles als selbstverständlich hingenommen. Bei Swallow Tailed merkt man, dass es ihnen nicht um Glanz und Gloria geht, sondern darum, Menschen mit ihrer Musik zu begeistern und zu erfreuen. Das gelingt ihnen ganz fantastisch, denn genau diese Haltung ist es, welche mittlerweile fast nicht mehr zu finden ist im großen Haifischbecken Musikwelt.

Umso schöner ist es dann, dieser jungen Band auf der Bühne zuzuschauen. Sie sind authentisch, fröhlich und trotz ihres jungen Alters immens reif und erwachsen. Sie verstehen es, mit dem Publikum zu kommunizieren, ohne dass peinliche Momente aufkommen oder es gar langweilig wird. Eine Band, welche ihre Berufung gefunden zu haben scheint. Frisch, munter, fröhlich – so klingen sie und uns so geben sie sich auch.

Nichts wirkt aufgesetzt, einstudiert oder gekünstelt. Eine willkommene Abwechslung zu den oft plastikhaften Konzerten, welche ohne eine große Bühnenshow nichts bieten können, weil ihnen etwas enorm Wichtiges fehlt: Ehrlichkeit und Charakter. Swallow Tailed stehen mit Herz und Seele hinter ihrer Musik, sie vertreten mit Leichtigkeit das, was auf der Bühne passiert.

Sie sind momentan auf der Überholspur und dennoch heben sie nicht ab oder wirken vom eigenen Tun gelangweilt. Ihre Musik klingt live beschwingt und lässt einen für ein paar Momente innehalten. Weil es sich so richtig anfühlt, so schön. Es ist das Gefühl von Wärme, das sich breit macht nach dem Konzert und man geht mit einigen Ohrwürmern nach Hause. Wer noch nicht genug hatte,  kauft sich die neue, erste EP der Band und freut sich auf viele weitere Konzerte.(A.E./J.K.)

[nggallery id=17]

Mehr Fotos Swallow Tailed

Fotos Emma Sunset

Anzeige