The Beatles veröffentlichen ihren letzten Song “Now and Then”

Der letzte Beatles Song.

TheBeatles_nowandthenOb gemeinsam als Band oder individuell als Solokünstler – die vier Köpfe der Beatles haben ihre Fans immer wieder überrascht und kontinuierlich neue popkulturelle Maßstäbe gesetzt. Und jetzt, 2023, kommt eine der spannendsten Veröffentlichungen ihrer langen und unendlich ereignisreichen Geschichte. “Now And Then” ist der letzte Beatles-Song – geschrieben und gesungen von John Lennon, entwickelt und bearbeitet von Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr, und nun endlich von Paul und Ringo über vier Jahrzehnte später fertiggestellt. Der Song erscheint am 02. November um 15 Uhr auf allen digitalen Kanälen sowie am 03. November physisch als 7“, 12“ und Kassette.

Außerdem werden am 10. November die Beatles-Sammlungen 1962-1966 (“The Red Album”) und 1967-1970 (“The Blue Album”) in einer neuen 2023 Edition via Apple Corps Ltd./Capitol/UMe veröffentlicht. Seit ihrer Erstveröffentlichung vor 50 Jahren haben diese Compilations mehrere Generationen mit der Musik der Beatles bekannt gemacht. Jetzt wurden die Tracklists beider Sammlungen erweitert und alle Songs in echtem Stereo und Dolby Atmos® abgemischt. Physisch erscheinen die Alben als 3LP, 2CD sowie kombiniert als 6LP und 4CD. Die Tracklist des „Blue Album“ wurde unter anderem auch um „Now And Then“ ergänzt.

“Now And Then” erscheint am 02. November weltweit via Apple Corps Ltd./Capitol/Ume auf allen digitalen Kanälen. Die physische Doppel-A-Seiten-Single, terminiert auf den 03. November, paart den letzten Beatles-Song mit dem ersten: der britischen Debütsingle der Band aus dem Jahr 1962, “Love Me Do”, ein wirklich passendes Gegenstück zu “Now And Then”. Beide Songs sind in Stereo und Dolby Atmos® abgemischt und die Veröffentlichung enthält ein Original-Cover des Künstlers Ed Ruscha. Das neue Musikvideo zu “Now And Then” wird am Freitag, 03. November veröffentlicht. Weitere Details und Pläne für die weltweite Premiere werden noch bekannt gegeben.

Paul McCartney: “Da war sie: Johns Stimme. Absolut klar. Ein echt emotionaler Moment war das. Und wir haben alle darauf gespielt, es ist eine echte Beatles-Aufnahme. Im Jahr 2023 immer noch an Beatles-Musik zu arbeiten und einen neuen Song zu veröffentlichen, den die Öffentlichkeit noch nicht gehört hat, halte ich für eine aufregende Sache.”

Ringo Starr: “So nah werden wir ihm nie wieder kommen, also war es für uns alle sehr emotional. Es war, als wäre John wieder zurück. Das war echt verrückt.”

Olivia Harrison: “Damals, 1995, nachdem wir mehrere Tage im Studio an dem Stück gearbeitet hatten, war George der Meinung, dass die technischen Probleme mit dem Demo unüberwindbar waren und er zu dem Schluss kam, dass es nicht möglich war, das Stück auf einem ausreichend hohen Niveau fertigzustellen. Wenn er heute hier wäre, wissen Dhani und ich, dass er sich Paul und Ringo von ganzem Herzen angeschlossen hätte, um die Aufnahme von ‘Now And Then’ zu vollenden.”

Sean Ono Lennon: “Es hat mich wahnsinnig berührt, als ich hörte, dass sie wieder zusammenarbeiten – so viele Jahre nach dem Tod meines Vaters. Es ist der letzte Song, den mein Dad und Paul und George und Ringo jemals zusammen machen werden. Es ist wie eine Zeitkapsel und es fühlt sich an, als sei alles so gewollt.”

Der 12-minütige Dokumentarfilm “Now And Then – The Last Beatles Song”, geschrieben und inszeniert von Oliver Murray, wird am Abend des 01. November Premiere haben. Dieser ergreifende Kurzfilm erzählt die Geschichte hinter dem letzten Beatles-Song, mit exklusivem Filmmaterial und Kommentaren von Paul, Ringo, George, Sean Ono Lennon und Peter Jackson. Den Trailer hier ansehen