Tollwood Winterfestival – Noch zweimal schlafen

TOLLWOOD BRINGT MÜNCHEN IN BEWEGUNG. Unter dem Motto „bewegt“ widmet sich das Festival vom 23. November bis zum 31. Dezember der nachhaltigen Mobilitätskultur in München.

Passend zu diesem Motto stellte der junge österreichische Komponist Julian Gamisch sein Fahrradklingel-Konzert auf Tollwood vor: Am ersten Adventswochenende lädt er je 1.000 Festivalbesucher für drei Konzerte ein, mit einem DJ, sechs Perkussionisten und sieben Fahrrädern ein einzigartiges Klangerlebnis zu schaffen. Der u. a. mit dem Gustav-MahlerKompositionspreis ausgezeichnete Künstler erklärte auf der Tollwood-Pressekonferenz:

„Fahrräder sind ein lebendiger Teil der Klanglandschaft einer Stadt und für unser Konzert brauchen wir das Münchner Publikum.“

Mit atemberaubender Akrobatik und fantastischen Bilderwelten im Stil des Wilden Westens kehrt der kanadische Cirque Éloize auf das Tollwood Winterfestival zurück und präsentiert die Europa-Premiere der neuen Produktion „Saloon“. Die Artisten Justine Methé-Crozat und Jérémy Saint-Jean Picard stellten auf der Pressekonferenz ihr artistisches Können unter Beweis. „Wir lieben die Atmosphäre auf Tollwood und die Live-Musik bei Saloon macht die Show genauso lebendig wie das Festival“, schwärmten die Artisten.

Der Physiker Matthias Mader gab eine Vorschau auf ihre Science-Slam-Performance, die am 10.12. im Weltsalon, Tollwoods Ort für aktuell ökologische und gesellschaftliche Themen, stattfindet. Die Mitglieder der Münchner Initiative „zehnHOCHeins“ bewiesen damit, dass Wissenschaft keinesfalls eine trockene Angelegenheit sein muss.

 

[the_ad id=”22431″]

 

Das Winterprogramm im Überblick

Cirque Éloize „Saloon“ (Kanada) / Europa-Premiere (Spielzeit: 23.11. – 22.12.)

Lebhafte Klaviermusik und schwingende Saloon-Türen: Willkommen in der Welt des Wilden Westens! Der kanadische Cirque Éloize präsentiert die neue Produktion „Saloon“ in einer Europa-Premiere auf Tollwood. Elf Artisten zeigen eine spektakuläre Show mit Live-Musik zwischen Akrobatik, Tanz, Theater und Zirkus Elementen. Ob Jonglage, Hand-auf-HandAkrobatik oder Artistik am Chinesischen Mast – die Bandbreite ist schier grenzenlos.Die Artistengruppe aus Montreal um Direktor Jeannot Painchaud gilt heute als eine der führenden Compagnien im Bereich des Noveau Cirque.

Auf Wunsch kann zu „Saloon“ ein 4-Gänge-Menü in Bio-Qualität gebucht werden.

„Leben besteht in der Bewegung“, sagte schon Aristoteles. Doch was, wenn es immer schwieriger wird sich zu bewegen, weil mehr und mehr Straßen verstopft und U-Bahnen überfüllt sind? Gleichzeitig machen die Folgen dessen – Lärm, steigende Emissionswerte und der schrumpfende Raum – das Leben in der Großstadt schwer. Deshalb ist es jetzt an der Zeit, sich zu bewegen! Tollwood möchte aktiv helfen, Münchens Lebens- und Liebenswürdigkeit zu bewahren und beschäftigt sich diesen Winter mit einer nachhaltigen Mobilitätskultur im urbanen Raum. Dabei können sich die Besucher zu ihrem idealen Mobilitätsmix, der sich an den persönlichen Bedürfnissen orientiert, beraten lassen. Als „Verführung zum Umsteigen“ winken 1.000 attraktive Preise – vom Carsharing-Gutschein bis zum E-Bike. Die Mobilitätszentrale findet in Kooperation mit den MVG und der Umweltorganisation Green City e. V. statt.

10 Jahre Weltsalon: Heimat – Wort? Ort? Fort?

Diesen Winter feiert der Weltsalon, Tollwoods Zelt für aktuelle ökologische und gesellschaftliche Themen, seinen 10. Geburtstag. Auch im Jubiläumsjahr präsentiert sich der Weltsalon als interaktiver Erlebnisraum. Stephanie Weigel, Umweltleitung von Tollwood, stellte auf der Pressekonferenz das diesjährige Motto „Heimat“ vor: „Im Weltsalon wird die Frage „Was ist Heimat?“ sichtbar, hörbar und fühlbar gestellt. Sei es in einem Friseursalon, im Wohnzimmer oder auf einer Auto-Hollywoodschaukel. Der Weltsalon präsentiert sich als Gesamtkunstwerk für eines der wichtigsten Worte der Menschheit.“

Auf dem Festivalgelände lädt der weihnachtlich gestaltete „Markt der Ideen“ mit internationalem Kunsthandwerk und der zum 27. Mal bio-zertifizierten Gastronomie bis zum 23. Dezember zum Flanieren ein.

Über 70 Prozent aller Veranstaltungen finden bei freiem Eintritt statt. Mit den Silvesterveranstaltungen endet das Tollwood Winterfestival. Tickets zu Theater, Kabarett und den Silvesterveranstaltungen sind über die Info-Ticket-Hotline unter 0700-38 38 50-24 (ca. 12,6 Ct/min je nach Anrufernetz) erhältlich. Tickets gelten am Veranstaltungstag auch als MVV-Tickets im Großraum München. Das komplette Festivalprogramm ist unter www.tollwood.de einsehbar.

Anzeige