Utopia Island 2015 – Kurzurlaub mit Festival am Baggersee

Man muss nicht nach Mallorca oder Kroatien reisen, um drei Tage Party bei Sonnenschein und tropischen Temperaturen am Wasser zu feiern. Moosburg vor den Toren Münchens hatte all das am vergangenen Wochenende auch zu bieten. Der Aquapark wurde kurzerhand zum Inselstaat erklärt und so feierten ca. 10.000 Inselbewohner vom 13. Bis 15. August eine nicht enden wollende Party.

Bereits am Donnerstag hallten die ersten Beats über’s Campinggelände und brachten die Frühankömmlinge in Stimmung beim Zeltaufbau. Richtig los ging es dann am Freitag: Auf fünf Bühnen präsentierten sich nationale und internationale Bands und DJs unterschiedlichster Genres.

Viele Neuerungen hatten die Veranstalter nicht nur angekündigt, sondern auch liebevoll umgesetzt. Neben einem Riesenrad gab es Rundflüge mit einem Helikopter, um sich das Festivalgeschehen mal von ganz oben anschauen zu können. Die Hauptattraktion war aber zweifelsohne die neu gestaltete „Seaside Stage“. Kein Zelt, direkt am Wasser und mit einem Wasserfall ausgestattet, war sie bereits am Nachmittag dicht belagert und das Publikum groovte sich begeistert für den Abend ein.

Auch das Line-Up konnte sich sehen lassen. Am Freitag eröffnete die junge Münchner Band CHRIS K die Main-Stage. Der Höhepunkt des Abends war sicherlich der Engländer KWABS, der gerade international sehr angesagt ist. Wer nur tanzen wollte, konnte dies ausgiebig bei dröhnenden Bässen und großartigen Lichtshows auf der Terra- oder Aura-Stage.

Am Samstag ging die Party auf allen Bühnen weiter. Anfangs noch bei Sonnenschein und über dreißig Grad, fing es am späten Nachmittag dann doch an zu regnen. Aber welchen eingefleischten Festivalfan stört das schon? Es wurde weiter gefeiert, entweder in Badehose und Bikini oder eben mit Regencapes,welche schnell übergeworfen wurden.

Den Höhepunkt auf der Mainstage lieferten BILDERBUCH aus Österreich. Trotz Regen feierten die Fans die Band aus Wien, als gäbe es kein Morgen. Bilderbuch schafftne es gekonnt, ihren Mix aus Punk und Electro zum textsicheren Publikum zu tragen. Bis in die frühen Morgenstunden hielt die ausgelassene Stimmung an und es wurde getanzt, gefeiert und der Festivalsommer genossen.

Insgesamt hinterließ das Festival bei fast allen Besuchern Urlaubsfeeling am Baggersee. Auch wenn das ein oder andere sicher noch verbessert werden kann, so kann man die Veranstalter doch zu einem gelungenem Festival beglückwünschen.

Wir sind gespannt und freuen uns auf den 18. bis 20. August 2016, wenn Utopia Island 2016 an den Start geht.(J.K.)

Fotos Utopia Island 2015 – 14.08.2015

Fotos Utopia Island 2015 – 15.08.2015

 

 

Anzeige