ISARFLUX Festival – Am Ostersonntag erstmals im Gasteig HP8

Lade Karte ...

Datum/Uhrzeit
Datum - 17.04.22
Uhrzeit - 20:00

Location
Gasteig HP8

Veranstaltung speichern
iCal

Da rockt der Osterhase: ISARFLUX Festival am Ostersonntag erstmals im Gasteig HP8

Für das Festival ISARFLUX, das im letzten Jahr online stattfinden musste, gibt es am Ostersonntag, den 17. April, gleich doppelt Grund zu feiern: das Live-Revival und den Umzug in die neuen Hallen – gemeinsam mit den Bands „Rosa Blut“, „Kannheiser“, „lilly among clouds“ und „Ströme“ bei freiem Eintritt.

„Das wird eine geile Party!“, versprechen die Auszubildenden des Gasteig. Und die müssen es wissen, denn sie sind die Köpfe hinter den Kulissen. Wie jedes Jahr wird das ISARFLUX Festival allein von den Azubis organisiert und realisiert: Sie wählen nicht nur mit Begeisterung die Musiker*innen aus und planen die gesamte Licht-, Ton- und Bühnentechnik, sondern tragen am Tag der Veranstaltung selbst von der Betreuung der Künstler*innen vor Ort bis zur Durchführung des kompletten Events die Verantwortung.

In diesem Jahr ist – um dem doppelten Anlass gerecht zu werden – tatsächlich wieder ordentlich was geboten: Gleich vier Acts werden den Gasteig HP8 mit ganz unterschiedlichen Musikstilen rocken. „Wir haben uns die Auswahl nicht leicht gemacht“, sagt Azubi Patrick Westphal. „Und jetzt sind wir megastolz, vier so unterschiedliche Bands aus Bayern präsentieren zu können.“

An den Sound der 70er erinnern um 20 Uhr im Saal X die zwei Münchner Robert Salagean und Stefan Schnurr. Als Band „Rosa Blut“, in dieser Konstellation noch ganz jung in der Branche, feiern sie den Rock ‘n’ Roll, texten auf Deutsch und begießen ihren Sound mit einem Schuss Pop, Blues & Soul. Ehrlich, direkt und authentisch lautet die Devise der beiden. Das macht ihre Songs so glaubwürdig und besonders. Und bei „Rosa Blut“ ist es eben wie so oft im Leben: Die Mischung macht`s.

Juri Kannheiser, der in seinem früheren Musikerleben als Cellist in den Räumen des Gasteig studiert hat, bewegt sich mit seinen drei Musikern ab 21:30 Uhr ebenfalls im Saal X ironisch-augenzwinkernd irgendwo zwischen Anspielungen auf die Neue Deutsche Welle der 80er und Future-Pop-Beats. Von SZ und PULS mehrmals als „Band der Woche“ betitelt und für ihren mutigen, verträumten Sound gelobt, haben sich „Kannheiser“ längst einen Namen in der Deutschpop-Szene erspielt. Auf einen Stil festnageln lassen aber auch sie sich nicht.

Mit „lilly among clouds“ steht dann ab 23 Uhr in der Halle E eine der talentiertesten Pop-Newcomerinnen auf der Bühne, die 2019 schon im deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest beeindruckte. Ihre selbst komponierten Songs, vom ganz normalen Leben inspiriert, gehen emotional tief unter die Haut. Und ihre leicht rauchige Stimme wird nicht umsonst mit denen von Stars wie Lana Del Rey und Lykke Li verglichen.

Für einen furiosen Abschluss sorgen dann ab 1 Uhr morgens Mario Schönhofer und Tobias Weber in der Halle E. Ihr Name „Ströme“ ist Programm: Mit Modular-Synthesizern und Drum Machines, verknüpft mit einer Menge Kabel und blinkender Knöpfe, sorgen sie für Elektrovibes und fiebernden Techno-Beat auf der Tanzfläche.

ISARFLUX 2022
Ostersonntag, 17. April 2022
20 Uhr | Gasteig HP8, Saal X und Halle E
Hans-Preißinger-Straße
Eintritt frei

https://www.gasteig.de/isarflux

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten!

Anzeige