Garret Nash – Im März für drei Shows in Deutschland

Mit “i hate u, i love u” (feat. Olivia O’Brien) landete der 22-jährige, aus L.A. stammende Urban Pop Shooting-Star vor etwa einem Jahr via SoundCloud einen regelrechten Smash-Hit. Inzwischen zählt der Song über 434 Mio. Spotify-Streams, 199 Mio. YouTube-Views und erhielt mehrere Gold- und Platin-Auszeichnungen rund um den Globus.

Sein genreübergreifender Hybrid-Sound aus Urban Pop und Hiphop samt einer Prise Elektro trifft spürbar den Nerv der Zeit und verpackt in bittersüßen Songs die eigensinnige Gefühlswelt einer ganzen Generation. So auch die eindringliche Ballade ” Home” (feat. Johnny Yukon) – ein zeitloses Plädoyer für Zusammenhalt, Hoffnung und Familie als solches.

 

 

Im Frühjahr kommt Garrett Nash, alias gnash, neben einer großangelegten US-Tournee auch für drei Solo-Shows nach Deutschland:

04.03. Hamburg, Kleiner Donner
08.03. Köln, Yuca
10.03. Berlin, Privatclub

 

foto: warner music