The Scenes – Neues Video zu „Despair Of Zeitgeist“ – Neues Album erscheint am 26. Februar

thescenes_coverThe Scenes kommen aus Oulu in Finnland, einer Stadt nahe des Polarkreises. Auf ihrem dritten Album „Sex, Drugs And Modern Art“, was am 26.02.2016 auf BB Island erscheint, stellen sie sich den modernen Zeiten mit Poesie entgegen, eingeschlagen in dreiste, raschelnde, auch ruppige Hymnen, handgehämmert aus Teilen von Hardcore Punk, Noise Rock, First Wave Emo und 80er Gitarrenrock.

In dieser kalten, dunklen Stadt tun sich zwei junge Bohémiens, ein Künstler und ein Poet, zusammen und gründen mit vier Gleichgesinnten eine Szene, bzw. The Scenes. Sie treffen sich in lokalen Bars und reden darüber, wie tot die Rockmusik gerade sei. Sie übertreiben, überhöhen, sie reden wie eine Gang, wie: „Wir gegen den Rest der Welt“.

Schon auf ihrem Debüt, „Images Of Animals Crying In Public“ aus dem Jahr 2013 deutete sich die Fähigkeit an, ihre lauteren, harschen Impulse mit markanten Hooks aufzuwiegen. Auf ihrem zweiten Album „Beige“ (2015) kam dieser Aspekt noch stärker zur Geltung. Für ihr drittes Album „Sex, Drugs And Modern Art“ verordnet die Gang ihren ehemals komplexeren musikalischen Strukturen ein Downgrade und den textlichen Inhalten ein Upgrade, hinauf auf ein Niveau, auf dem sich einige Zeit kauen lässt.

Mit „Despair Of Zeitgeist“ hat die Band nun ihr neues Video veröffentlicht, was nach der Premiere auf visions.de nun überall zu sehen ist.

Live kann man The Scenes am 29.01. im WUK in Wien sehen, wo sie auf der JaJaJa Vienna Veranstaltung spielen, zu diesem Anlass haben sie eine Playlist erstellt mit den „10 Songs That Changed Out Lives“.

foto: ©Aki Roukala