AY WING – Debüt EP und Release Gig in Berlin

AY WING  bezeichnen sich selbst als Trotzreaktion auf die musikalische Wegwerfkultur, mit dem Ziel etwas Wertvolles und Bleibendes zu schaffen.

Die Debut-EP der Schweizer Singer-Songwriterin Alex und des Londoner Produzenten Ralph ist eine gekonnte Verschmelzung von ausgewählten Musikstilen. Einflüsse von Psych-Pop, Trip-Hop, Noughties R&B und Garage Blues Rock u.a. werden vereint zu einem neuartigen Sound. In der aufwendigen Produktion treffen die Ecken und Kanten analogen Vintage-Equipments und die digitalen Klang-Tools der Generation Macbook aufeinander und transzendieren fulminant.

Während Alex 2010 mit ihrem Soloprojekt Ay Wing begann und mit verschiedenen elektronischen Musikern Kollaborationen startete, tourte Ralph als Session-Drummer u.a. mit Public Enemy und Faithless um die Welt und arbeitete im Studio für Courtney Love und andere Künstler.

Beim Finden des eigenen Sounds konnte Ay Wing auf die Mischkünste von Shuta Shinoda zurückgreifen (Daughter, Ghost Poet, Hot Chip, Red Snapper, Veronica Falls). Gemastert wurde die EP von Mazen Murad, der als Master-Engineer der Metropolis Studios in London bereits der Musik von Künstlern wie Sade, M.I.A, Björk, Muse und den Rolling Stones den letzten Schliff gab. Er lobte die Songs als „Wicked Tracks“ und gab zu „I am a big fan now“.

Reinhören ist also ein Muss!

Am 29.04.2015 spielen sie einen Release-Gig im Berliner Privatclub.

quelle: Gordeonmusic

Anzeige