Briana Marelas – Neues Video zur Single „Surrender“

Briana Marelas Jagjaguwar-Debüt „All Around Us“ zentriert die greifbaren Aspekte des emotionalen Spektrums: die Wärme von Zuneigung, die Schwerelosigkeit von Freude, das geerdete und verankerte Gefühl der Liebe. Ein Hauch von Vergänglichkeit in ihrer Stimme ergänzt die ätherische Natur ihrer Musik, die Direktheit ihrer Texte und die Gefühle, auf die sie sich beziehen. Angespornt wird sie dabei von ihrer emotionalen Verbindung zum Pazifischen Nordwesten und den Menschen, die ihr wichtig sind. Sie balanciert das Greifbare mit dem Abstrakten und das Natürliche mit dem Künstlichen.

Produziert und aufgenommen wurde ihr neues Album von Sigur Rós Produzent Alex Somers in Reykjavik. Unterstützung gab es außerdem von dem isländischen Streichquartett Amiina. „All Around Us“ fühlt sich zunächst sehr mysteriös an, doch entwickelt sich langsam zu einem äußerst ehrlichen und zutiefst emotionalen Album. Deutlich wird das auf ihrer Vorabsingle „Surrender“, von der Magazine wie NPR Music’s „All Songs Considered“, The FADER und Stereogum schwärmen. Der Track wurde von Consequence of Sound und Vulture als bester Song der Woche gekürt, während SPIN Briana Marela zum „Artist To Watch“ ernannte.

Jetzt gibt es ein Video zur erfolgreichen Vorabsingle „Surrender“, bei dem die experimentelle Filmemacherin Christin Turner Regie führte und das Briana Marela in verschleierten kaleidoskopischen Lichtern zeigt. „Das Video zu „Surrender“ deutet diese Flut aus Emotionen in Verbindung mit dem Gefühl sich zu verlieben, während sich Echos und Signale durch die Dunkelheit erstrecken und eine Supernova aus Licht, Bewegung und Schönheit entfachen.“, erzählt Christin Turner.

[pageview url=“http://cache.vevo.com/assets/html/embed.html?video=US38Y1526810″ width=“640″ height=“360″ border=“0″ allowfullscreen=““]

www.facebook.com/brianamarelamusic
brianamarela.com

 

quelle: off the record – Photo credit: Lucinda Roanoke