Circa Waves – Neue Single „Fire That Burns“

Nachdem Circa Waves mit der ersten Auskopplung „Wake Up“ bereits ordentlich für Furore sorgten, enthüllt das britische Indie-Rock-Quartett am Freitag mit „Fire That Burns“ den nächsten Vorboten ihres am 10. März erscheinenden zweiten Albums „Different Creatures“.

Zwei Jahre nach dem UK Top10-Debüt „Young Chasers“, mit dem die Band ihre Heimat im Sturm eroberte, besitzt die Stimme von Keiran Shuddall immer noch den gleichen Wiedererkennungswert und klingt auf „Fire That Burns“ klagend, zärtlich, rotzig-frech und wütend zugleich. Dazu kommt ein fast schon verboten gutes Gespür für die richtige Melodie. So weckt auch „Fire That Burns“ Erinnerungen an die Helden der Nullerjahre, an Bands wie The Strokes, Maximo Park, Libertines oder We Are Scientists. All denjenigen, die behaupten, Gitarrenrock wäre tot, schleudern Shuddall und seine Kompagnons Joe Falconer (Gitarre), Sam Rourke (Bass) und Colin Jones (Schlagzeug) mit ihren Songs ein entschiedenes „Fuck You“ entgegen. Genau wie denjenigen, die behaupten, Zweitwerke könnten selten an die Energie des Debüts heranreichen. Denn tatsächlich ist „Different Creatures“ noch eine ganze Ecke treibender, kraftvoller und dunkler ausgefallen als das Erstwerk. „Inside my head, I promise you, I’m not so scared, I’m not so scared at all” singt Shedall auf „Fire That Burns”. Recht hat er.

 

 

Circa Waves live:
18.04.2017 Hamburg, Molotow
19.04.2017 Berlin, Privatclub
25.04.2017 München, Kranhalle (Tickets)
26.04.2017 Köln, MTC