Clara Luzia – ‘We Are Fish’ – Grandiose Record-Release-Show am 06. März im WUK Wien

München, 10.03.13.   Alternativ heißt 2013 nicht mehr unbedingt, dass man sich von Anderen abgrenzt oder dass man nur noch auf elitäre Nischenmusik steht. Alternativ bedeutet auch, dass es hörenswerte Musik gibt, die in diesem Fall von einer Musikerin gemacht wird, die ihrem Publikum gegenüber vielleicht nicht viele Worte findet, aber durch die Musik das ausdrücken kann, was sie fühlt. Und damit genau den Zeitgeist trifft.

Es ist schon fast zur Tradition geworden. Alle zwei Jahre lädt Clara Luzia zur Record-Release Show ins traditionelle und wieder ausverkaufte WUK in Wien. Die Gäste zahlreich. Familie, Freunde und hunderte Fans, die sehnsüchtig auf die neue CD ‚We Are Fish’ gewartet haben drängen sich im Foyer, dass durch DJane Marilies Jagsch an den Reglern beschallt wird.

Der Beginn des Konzerts bot zunächst eher Ungewöhnliches: Die ersten neun Songs wurden hinter einer durchsichtigen Leinwand gespielt, auf die verschiedenste Lichtdesigns gelegt wurden. Manch einer fand, dass es mit der Zeit etwas anstrengend wurde. Der erste Song, auch der erste Song der neuen CD ‚With Headlights On’. Max Hauer an den Tasten bewies hier sein Können.

Ines Perschy an den Drums, und Heidi Dokalik am Cello hatten durch die Hinwendung zum etwas rockigerem Konzept auch erheblich mehr zu tun; konnten Ihr handwerkliches Geschick an den Instrumenten unter Beweis stellen.

Clara, eine wortkarge Künstlerin mit hervorragenden Musikern; doch schließlich geht es um die Musik und das, was Clara Luzia damit ihrem Publikum sagen will. Mit „We Are Fish“ zeigt die österreichische Musikerin, dass sie auch anders kann: Ein Statement, das rockiger ist, welches genau kalkuliert ist und mit dem sie sagt „Mir geht es nicht darum, mit der Zeit zu gehen, sondern gute und ehrliche Musik zu machen“. Die Texte sind intelligent, die Musik authentisch – mit Konzept, Köpfchen und einer Haltung, die in der Gesellschaft beinahe schon verpönt ist: Nämlich sich nicht vom Mainstream beeinflussen zu lassen, sondern hinter dem stehen, was einem selbst gefällt und wofür man selbst steht.

Clara Luzias Stimme ist vielleicht nicht die gewöhnlichste, doch sie weiß, damit umzugehen. Hauchend, leise, dann wieder kräftig und durchdringend.

Mit PauT und Roswita Dokalik als Gastmusiker hatte Clara Luzia ein Ensemble, welches sie auf einem musikalisch sehr hohen Niveau unterstützen. Ein hervorragendes Konzert zum Record-Release, dass alle Erwartungen erfüllte und vom Publikum begeistert aufgenommen wurde.(A.E./J.K.)

Fotos Clara Luzia WUK Wien

CD Rezension ‘We Are Fish’

Anzeige