Fifty Shades Of Grey – Soundtrack erscheint am Freitag

Gestern fand in Hamburg die Europa-Premiere statt, und die Fans der millionenfach verkauften Roman-Vorlage können es kaum erwarten, bis am Donnerstag der zweite Teil „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“ offiziell in den Kinos startet. Auch der Soundtrack zum zweiten Teil hat es in sich: Zayn Malik, Ex-One-Direction-Sänger, und Taylor Swift veröffentlichten mit „I Don’t Wanna Live Forever (Fifty Shades Darker)“ die erste Hit-Single zu „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“. Die Single erreichte hierzulande auf Anhieb durch digitale Verkäufe Platz 1 in den iTunes-Charts, holte Platz 2 bei Spotify (Top 5 Global) und Platz 1 in den US-Shazam-Charts. Die erste Singleauskopplung aus dem Soundtrack vereinigt die beiden Superstars erstmalig in einem Duett. „I Don’t Wanna Live Forever“ wurde speziell für die Verfilmung des zweiten Teils der Triologie von Taylor Swift, Jack Antonoff und Sam Dew geschrieben und von Jack Antonoff produziert.

 

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=7F37r50VUTQ

Zu den weiteren Künstlern auf dem Soundtrack gehören u.a. Halsey, Tove Lo, Sia, John Legend, JP Cooper, The Avener, Frances, José James, Anderson East, Corinne Bailey Rae / The Scientist, Kygo, Nicki Minaj uva. Kein geringerer als der bereits für vier Oscars nominierte Filmkomponist Danny Elfman zeichnet für den Score des Films verantwortlich. Dana Sano fungiert als Music Supervisor.

Einmal mehr unterstreichen Filmschaffende und beteiligte Musik-Künstler, dass der Soundtrack mehr als nur musikalisches Beiwerk, sondern ein grandios-orchestriertes Mittel ist, die außergewöhnliche Geschichte des Romans auch auf der großen Leinwand zu einem emotionsgeladenen Highlight zu machen. Jeder Song erzählt die Atmosphäre, einen Aspekt der Geschichte, einen Moment im Film und wurde mit viel Liebe für Details und Arrangements ausgewählt. Der Soundtrack erscheint einen Tag nach dem Kinostart des zweiten Teils der Trilogie am 10. Februar 2017.