FLEUR EAST – Debütalbum „Love, Sax & Flashbacks“ ab 18. März

fleureast_coverDie Story, wie Fleur East im Dezember 2014 um ein Haar Wochen vor Grammy-Preisträger Mark Ronson einen Nummer-Eins-Hit mit dessen „Uptown Funk“ gelandet hätte, ist längst Popgeschichte. Nun startet die 28-jährige Sängerin mit ihrer ersten eigenen Single durch: „Sax“. In ihrer britischen Heimat hatte die beindruckend knackige Funk-Pop-Nummer bereits die Top drei der Single- und Airplay-Charts erobert, hierzulande klettert der Song mit Riesenschritten Richtung vordere Chartregionen (u.a. Platz 19 iTunes, Top 30 in den Airplaycharts und bei Shazam). Im TV kommt man in diesen Tagen um „Sax“ kaum herum: nach der Verwendung im „Pro7 Comedy Trailer“, im Rahmen des SIXX „Weltfrauentag“ und dem SIXX „Tag der Heldinnen“ ist der Song seit Kurzem auch in der neuen Kampagne der Telekom (!) zu hören, die in den kommenden Wochen und Monaten im TV, Kino, Online und Radio läuft. Ende März kommt Fleur East schließlich für ihren ersten Promotion-Besuch nach Deutschland.

https://www.youtube.com/watch?v=8AIX1KfOnOM

Fleur East wurde als Tochter einer ghanaischen Mutter und eines englischen Vaters im Londoner Stadtteil Walthamstow geboren. 2005 hatte sie als 18-jährige an der zweiten Staffel der britischen Ausgabe von „X Factor“ als Mitglied der Girlband Addictiv Ladies teilgenommen und war frühzeitig ausgeschieden. 2014 belegte sie solo schließlich – wie Olly Murs fünf Jahre zuvor – den zweiten Platz. Im Januar 2015 unterschrieb sie einen Plattenvertrag bei Simon Cowells Syco Label, im November 2015 erschien die Single „Sax“, die auf Platz drei der UK Charts peakte und sich wochenlang in den Top 5 hielt. Vor ihrer zweiten „X Factor“-Teilnahme arbeitete sie u.a. mit Drum & Bass-Produzent DJ Fresh und trat bei einigen großen Festivals auf (u.a. V Festival, iTunes Festival). Ab 2012 veröffentlichte sie beim House-Label Strictly Rhythm unter dem Namen „Fleur“ einige Singles. Darüber hinaus lieh sie als Featured Artist einigen Stücken anderer Produzenten ihre Stimme (u.a. Drumsound & Bassline Smiths „One in a Million“, das Platz 53 der UK Charts erreichte).

Ihr Debütalbum „Love, Sax & Flashbacks“, das in Zusammenarbeit mit den Produzenten Fraser T Smith, Rodney Jerkins, TMS and Oak entstanden war, erschien in Großbritannien am 4. Dezember 2015 und erreichte Platz vierzehn. In Deutschland wird der Longplayer ab dem 18. März 2016 erhältlich sein.