FUCK YEAH – Neues Video zu “C’mon”

fuck yeahEine Frechheit. Eine gottverdammte Frechheit. Wissen die nicht, was sich gehört? Dass man sich brav hinten anstellt in der Warteschlange. Nein? Machen hier einen auf dicke Hose. Wer denken die eigentlich, wer sie sind? Wir sind hier nicht in Seattle. Und New York und London und Minneapolis auch nicht. Nein, wir sind hier in München – Neuhausen, Giesing, Glockenbach. Da macht’s doch bitteschön euren Weißbier-Blues oder Mundart-Rap oder Heimatsound-Folk.

Das hätten Fuck Yeah machen können, aber wer das F-Wort schon im Bandnamen hat, der ist wohl besser mit Rockmusik beraten. Diese Richtung hat die Band dann auch eingeschlagen und bewegt sich irgendwo zwischen Post-Punk und Glam. Mit ihrem gleichnamigen Album schicken sich Fuck Yeah nun an ihre Musik überall bekannt zu machen und das machen sie ziemlich gut. Die Bandmitglieder sind ja auch nicht mehr ganz neu im Business; Rainer “Gussie” Germann kennt man von Cat Sun Flowers, Gitarrist Kevin Ippisch von Twin Tone Trigger, Schlagzeuger Michael Metzger von den Moulinettes. Sänger Markus Naegele ist übrigens auch Verlagsleiter von Heyne Core und war selbst Musikjournalist und Labelbetreiber. Die wissen was sie tun. Thees Uhlmann sagt dann auch, „sowas kaufen sich junge Menschen beim Reading-Festival und laufen damit den ganzen Sommer rum … Ist total super!“

Das neue großartige Video zu “C’mon” hat kürzlich bei Ampya.com Premiere gefeiert und ist nun auch auf YouTube zu sehen. Gedreht hat es Gussie, der talentierte Bassist der Band.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=GkISKJ1zWlY

Das Album “Fuck Yeah” erscheint am 22.07.2016 via My Redemption Records und aktuell läuft eine Crowdfunding-Kampagne, die noch unterstützt werden kann.