JESPER MUNK – Neues Album “Favourite Stranger” erscheint im April

 

Jesper Munk_Favourite_Stranger_coverAm 27. April veröffentlicht Jesper Munk sein neues Album “Favourite Stranger” und zeigt mit seinem just veröffentlichten Video, dass er nach dem Erfolg seines zweiten Albums “Claim” nicht stehen bleibt. Vom einstigen Bluesman zur Stimme des White Boy Souls der Generation Y präsentiert Jesper Munk sein drittes Album “Favourite  Stranger”, angeführt von der Lead-Single “Happy When I’m Blue” inklusive eines wunderbar skurrilen Musikvideos.
Waren “Claim” (2016) und sein Debüt “For In My Way it Lies” (2013) eine Hommage an jene Blueslegenden, die ihn einst zum Gitarrenspiel brachten, und von zeitgenössischen Größen wie The Black Keys und Gary Clark Jr. inspiriert, so steht”Favourite Stranger” für eine gänzlich neue Mission: alles zerreißen, alles auf Anfang. Das Ergebnis ist das Porträt eines jungen Mannes – und zugleich musikalisch weltgewandter und authentischer als alles, was er jemals zuvor aufgenommen hat.

Das zeigt nicht nur die Lead-Single “Happy When I’m Blue”, sondern auch das zugehörige Video. Im Zentrum des Songs steht das alte Dilemma von Liebe vs. Leid.„Es geht darum, ehrlich zu dir selbst zu sein“, sagt Munk. „Denn am Ende schwingt – zumindest für einige Leute – ein Gefühl von Melancholie mit, das man auf eine Art genießt, wenn man darauf zurückblickt.“

Das Musikvideo umwehen unverkennbar Vintage Vibes – sei es als Mobiliar, in der Farbgebung oder als Kleid der Braut. Gleichzeitig bricht kurzzeitig immer mal wieder die Gegenwart ein, wenn z.B. im Fernseher eine Rede von Donald Trump gesendet wird. Doch das ist nur ein kurzer Moment, kaum weiter ausgeführt. Etwas deplatziert und irritierend wirkt der Eifeltum ziwschen chinesischen Schriftzeichen und Plattenbauten – doch genauso steht er in der chinesischen Kleinstadt Tianducheng. In ebendieser (erbaut für 10.000 Menschen, aktuell leben dort 2000) drehten Jesper und sein Kameramann Lewis Lloyd den Großteil des Videos. Die restlichen Bilder stammen aus Shanghai. Seht hier aber den wundervoll skurrilen Clip zu “Happy When I’m Blue”:

 

 

 

Jesper Munk Tour-Dates (Support: Tristan Brusch)

11.03: München // Milla

12.03: Berlin // Privatclub

13.03: Hamburg // Nochtspeicher

14.03: Köln // Blue Shell