Lindsey Stirling – Akustik-Version von „Love’s Just A Feeling“ feat. Rooty

Lindsey StirlingMit ihrem aktuellen und dritten Album „Brave Enough“ hat Lindsey Stirling ihre stilistische Messlatte noch ein gutes Stück höher gehängt: neben ihrem Signature-Sound und bewährten Mischung aus Electronica und Klassik finden sich noch Pop, Alternative, Rock, Country und Rap wieder. Und zahlreiche Kollaborationen mit Künstlern, von denen Lindsey schon lange geträumt hat: ChristinaPerri, Weezer‘s Rivers Cuomo, Rapper Lecrae und auch Rooty. Mit ihr hat Lindsey den Song „Love’s Just A Feeling“ aufgenommen, der vom deutschen EDM-Superstar Zedd produziert wurde, der laut Lindsey einer ihrer Lieblingsproduzenten ist:  “For ‘Love’s Just a Feeling’ I got to work with one of my favorite producers- Zedd- and the amazing singer Rooty. This song perfectly combines three very unique and different artists to make a musical blend that is fresh and original.” Die reguläre Single-Version des Albums wurde bereits mit einem spektakulären Video versehen, das man sich hier anschauen kann. Und am Freitag erscheint nun die 2Track von „Love’s Just A Feeling“, die neben der Akustik-Version auch noch den normalen Single-Edit enthält – da dies auch einer der Songs ist maßgeblich zum Facettenreichtum des Albums „Brave Enough“ beigetragen hat.

 

 

In den vier Jahren seit Release ihres selbstbetitelten 2012er Debütalbums hat sich die klassisch ausgebildete Violinistin und Tänzerin Lindsey Stirling mit ihrer bilderstarken Mischung aus klassischen Elementen und elektronischer Musik zu einer der innovativsten und visionärsten Künstlerinnen des 21. Jahrhunderts entwickelt! Alleine in Deutschland hat Lindsey mit ihrem Debüt-Album inzwischen Dreifach-Gold-Status erlangt, während der Nachfolger „Shatter Me“ die Platin-Grenze sprengte. Außerdem konnte sich Ms. Stirling gleich zweimal in Folge über den ECHO in der Kategorie „Crossover National/International“ freuen und auf YouTube bisher weit über 9 Millionen weltweite Abonnenten generieren. Während ihrer Headliner-Touren rund um den Globus war sie bisher vor über 500.000 euphorischen Zuschauern zu erleben. Aber auch abseits der Musik ist Lindsey erfolgreich: Ihre Biografie „The Only Pirate At The Party“, die sie zusammen mit ihrer Schwester geschrieben hat, schaffte es direkt in die Top 10 der New York Times „Best Selling“-Liste. Außerdem ist dieses Jahr in einer Kooperation zwischen Youtube und der US-Produktionsfirma Magical Elves die Dokumentation LINDSEY STIRLING: BRAVE ENOUGH entstanden. Unter der Regie von Emmy-Award Gewinner Dan Cutforth und Jane Lipsitz (Justin Bieber „Never Say Never“ und Katy Perry „Part Of Me“) begleitet der Film die Violinistin und Tänzerin Lindsey Stirling auf der Welttournee zu ihrem dritten Studioalbum „Brave Enough“. Und da Lindseys Kreativität scheinbar keine Grenzen hat, steht bereits ein weiteres neues Projekt in den Startlöchern, im November veröffentlicht das Allround-Talent einen eigenen Comic, der am Wochenende auf der weltweit größten Fachmesse, der ComicCon in San Diego, vorgestellt wird.

So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass sich nun auch das Magazin NEON in seiner aktuellen Ausgabe auf gleich 6 Seiten mit dem Phänomen Lindsey Stirlingbeschäftigt.