SKÁLD – Zweites Album „Vikings Memories“

SKÁLD_Vikings-MemoriesAnknüpfend an die sensationellen Erfolge von 2019, als sie mit ihrem einzigartigen, von der nordischen Mythologie inspirierten Sound die internationalen Charts erobern konnten, veröffentlichen SKÁLD nun ihr zweites Album „Vikings Memories“.

SKÁLD schreiben mit dem kommenden Longplayer jene verblüffende Erfolgsgeschichte fort, die ihnen zuletzt das Debütalbum „Vikings Chant“ beschert hatte: Kombiniert mehr als 100 Millionen Streams, über 45 Millionen YouTube-Views und gut 80.000 verkaufte Alben sprechen für sich. Auch live begeisterten sie mit ihrem epischen Sound das Publikum bei den größten europäischen Festivals – unter anderem in Wacken, beim französischen Hellfest oder auch dem Rock Oz’Arènes Festival in der Schweiz.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit ihrem zweiten Studioalbum lassen SKÁLD nun die Elemente Erde und Feuer hinter sich und konzentrieren sich stattdessen aufs Wasser: Sie folgen dem Ruf der Meere mit brandneuen Kompositionen, einem Abstecher in neue epische Klangwelten. Natürlich erzählt auch der kommende Longplayer eine Geschichte, indem sie die Beziehung der nordischen Stämme zum Ozean und zur Natur beleuchten. Mal geht es um Landstriche, die längst verloren und im Meer begraben sind (wie etwa das Doggerland, das vor rund 10.000 Jahren eine Verbindung zwischen Skandinavien und der britischen Ostküste darstellte), mal um waghalsige Expeditionen und die Erfahrungen von Seefahrern, die aufbrachen, um andere Ecken der Welt zu erkunden. Gerade diese Geschichten aus der Vorzeit – neu erzählt, neu interpretiert und arrangiert fürs Hier und Jetzt – erinnern an die Kraft der Natur und die Zerbrechlichkeit allen Lebens. Eine wichtige Lektion: Erst wenn wir uns auf die Lehren der Vergangenheit besinnen, können wir eine bessere, harmonischere Zukunft aufbauen.

Der Sound von SKÁLD lebt vor allem vom atemberaubenden Kontrast der Gesangsstimmen: die warme, eindringliche Stimme von Justine Galmiche trifft auf den kehlig-kräftigen Stimmklang von Pierrick Valences Gesang. Ihr Produzent und Komponist Christophe Voisin-Boisvinet setzt dazu, wie bereits angedeutet, auf eine ungewöhnlich breite Palette von Klängen und Musikinstrumenten. Zahlreiche Percussion-Instrumente sind neben Saiteninstrumenten zu hören – etwa der Nyckelharpa oder der Skáldharpa (letztere ist kein traditionelles Instrument, sondern eine Spezialanfertigung für die Band). In den episch orchestrierten Arrangements bringen SKÁLD keltische Einflüsse mit Elementen der World Music zusammen.

SKÁLD LIVE 2021
Juli 2021 – Augst, Schweiz — Augusta Raurica (In Extremo)
Juli 2021 – Esslingen — Burg Esslingen (In Extremo)
August 2021 – Lisse, Holland — Castlefest
August 2021 – Saint-Nolff, Frankreich – Motocultor Festival