SYNAPSON – Neues Video „Fireball feat. Broken Back“ – Debütalbum erscheint am 29. April

synapsonconvergenceEin Name, ein Sound, eine Philosophie und ein eklektisch-geprägter Stil.

SYNAPSON ist ein 2010 gegründetes Pariser DJ- und Producer-Duo, das Einflüsse aus Deep House, World Music und Jazz zu seinem ganz eigenen, sexy-eleganten „Electro Dandyism“ verbindet. Seit ihrer Vereinigung 2009 verfolgen die beiden französischen Produzenten und Multi-Instrumentalisten Alexandre Chiere (Keyboard, Saxofon, Beats und Stimme) und Paul Cucuron (Perkussion, Scratches, Produktion und Mixing) ein primäres Ziel: Das Publikum so zu berühren, dass es die Musik “spürt”.

Doch wie kam es eigentlich zum Namen SYNAPSON? „Wir waren ungefähr 15 Jahre alt und handelten damals im Biologie-Unterricht das Nervensystem und vor allem die Synapsen ab. Eine Synapse ist die Verknüpfungsstelle zweier Neuronen, beziehungsweise zwischen einer Nervenzelle und einer anderen Zelle (z.B. Sinnesrezeptoren oder Muskelzellen). So sind wir auch, mit der Ausnahme, dass wir Menschen mit unserer Musik verknüpfen. Wir sind ein SYNAPSON, eine Art musikalische Synapse. Unser Ziel ist es qualitativ hochwertige Musik zu produzieren, die breiten Anklang findet, ohne das in Frage stellen zu müssen, was wir tun. Großartige Musik, die jedem gefallen kann“, fassen sie zusammen.

Ihre erste Single „Djon Maya Mai (feat. Victor Démé )“ erschien bereits im vergangenen Herbst auf Oliver Koletzkis Kultlabel Stil vor Talent und wird nun mit der Veröffentlichung ihres Debütalbums „CONVERGENCE“ am 29.04.16 via Warner Music einer noch breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. „CONVERGENCE“ ist „ein elektronisches Album mit wahren Songs und authentischen Geschichten, das Zuhause oder wo auch immer man möchte gehört werden kann.“, erklärt Paul. So lässt sich auch ihre jüngste Auskopplung „Fireball feat. Broken Back“ beschreiben.

foto: warner music