The Velvet Underground im Mai in Deutschland auf Tour

ebbot-nina-magnus-highresThe Velvet Underground sind zweifellos eine der einflussreichsten Bands auf diesem Planeten. Nach dem Erscheinen der ersten Platte 1967 – mit Nico als Sängerin und der Banane auf dem Cover – wurde die Band zum Liebling aller anderen Musiker. Die Band selbst, das darf man nicht vergessen, blieb jedoch Zeit ihres Bestehens in originaler Besetzung relativ wenig erfolgreich und unbekannt. Erst Mitte der 70er wurde plötzlich klar, wie wichtig und geradezu prophetisch The Velvet Underground nachfolgende Stile vorgeformt hatten. Mit ihrem wirklich einzigartigen Sound und den geradezu schmerzhaften Lyrics ebneten Lou Reed, John Cale, Sterling Morrison und Moe Tucker den Weg für mindestens drei Generationen nachfolgender Musikerinnen und Musiker.

Aus diesem Grund formten 2012 zwei Hände voll von Schwedens besten Musikern und Künstlern eine Tribute-Band und belebten die Songs von The Velvet Underground in einer kleinen Kirche in Göteborg wieder. Anstatt traditioneller religiöser Hymnen erfüllte Zeilen wie diese den heiligen Raum: „Jesus, help me find my proper place. Help me in my weakness ‘cos I‘m falling out of grace. Jesus, Jesus.“ Nina Persson von The Cardigans, Magnus Carlson von den Weeping Willows und Ebbot Lundberg von The Soundtrack Of Our Lives hatten die Stücke in ein neues musikalisches Gewand gewoben und so einen magischen Abend geschaffen. Diese Nacht war die Initialzündung für ein Projekt, das seitdem kontinuierlich gewachsen ist und seinen bisherigen Höhepunkt im Sommer 2013 beim Stockholms Kulturfestival hatte, bei dem 12.000 Menschen die Show voller Visual Arts, Kostümen und Klängen sehen und hören wollten. Da wurde den Machern endgültig klar, wie groß und wie besonders The Velvet Underground waren, wie sehr sich die Welt nach einer Show sehnt, die die Musik der New Yorker wieder belebt und in die heutige Zeit überträgt. So entstand die Idee einer Tour, die A tribute to VELVET UNDERGROUND im Mai für vier Termine nach Deutschland führt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=5joLcR8aOUg

Tourdaten:

19.05.2015 Darmstadt – Centralstation

20.05.2015 München – Muffathalle

21.05.2015 Berlin – Huxley‘s Neue Welt

22.05.2015 Hamburg – Mojo Club

 

quelle: fkpscorpio