TOCHTER – veröffentlichten Single „KAPITÄN“ als Zeichen gegen Klimawandel-Leugner und Umweltverschmutzung

Tochter_Kapitän_coverIn diesem Sommer legten TOCHTER ihre Debütsingle „ANNA“ vor und begeisterten Publikum und Kritiker gleichermaßen. Der bewegende, sehr persönliche Song, in dem sich das Berliner Duo mit dem Thema Essstörung, medialen Druck und Selbstliebe auseinandersetzt, brachte TOCHTER viel Lob und zeigte: Urbaner Pop darf auch kritisch sein und Ecken und Kanten haben! Das berührende Video zu „ANNA“ wurde innerhalb kurzer Zeit über 130.000 Mal auf YouTube angesehen – für ein Newcomer-Debüt ein toller Erfolg! Nun geht es für TOCHTERungebremst weiter:

TOCHTER veröffentlichen am 29. November ihre neue Single „Kapitän“ und knöpfen sich wieder ein brennendes Thema vor. Genervt von der skrupellosen Haltung vieler Mächtiger stellt TOCHTER die Frage ‚Wer ist hier der Kapitän‘:  “ Statt wie eigentlich üblich als letzter das sinkende Schiff zu verlassen, scheint es heute fast so, als springen die Kapitäne der Gegenwart mit allem was sie kriegen können reihenweise als erstes in die Rettungsboote.“ sagt TOCHTER.  „Das Wohl der Allgemeinheit und unser aller Zukunft scheint sie wenig bis gar nicht zu interessieren.“

TOCHTER ist überzeugt: „Ob der Berliner Flughafen, Trump oder der Klimawandel – Beispiele für diese Tendenz sehen wir doch überall“. Um mit ihrer Musik ein Zeichen zu setzen, waren die beiden bei der bisher größten Umweltschutz-Demonstration in Berlin am 20. September dabei und packten am Brandenburger Tor die Gitarre aus.

Erneut zeigen TOCHTER, dass die Vielfalt ihres Sounds diese ganz eigene, besondere Energie hat – es rockt, es knallt, es wird laut, direkt und deutlich… und zieht den Hörer sofort hinein in die Geschichte, die Elise und Niklas mit „Kapitän“ erzählen wollen. Sitzen bleiben ist keine Option! „‘Kapitän‘ geht in die Beine, elektrisiert und gibt Kraft. Denn die Erkenntnis, dass unsere Lage ernst ist, schweißt uns auch zusammen. Die Leute gehen wieder auf die Straße! Die Leute diskutieren auf Social Media! Und genau darum geht es uns: dass wir die Augen nicht verschließen, sondern gemeinsam nach Lösungen suchen“, erklärt das Duo und fügt hinzu: „Wir möchten den Leuten trotz des ernsten Themas ein gutes Gefühl geben. Wir wünschen uns, dass der Song motiviert, dass die Leute dazu abfeiern, tanzen, schwitzen und anfangen, zu hinterfragen, zu diskutieren und sich zu engagieren … Denn damit das Schiff nicht sinkt, müssen wir jetzt handeln.“

TOCHTER sind im Dezember noch für eine Show in Berlin zu sehen, weitere Shows folgen natürlich 2020: https://www.tochter-musik.de/live

TOCHTER live
07.12.2019 Hotel nhow Berlin

Anzeige