Turbine Weststadt – Neues Album Ende Mai

Turbine WeststadtTurbine Weststadt verbinden zornig-lässige Gossenlyrik mit Alarm auf dem Griffbrett und erdbebensicherem Groove.

Die vier Jungs aus deutschen Landen sind unüberhörbar genauso mit 70s-Rock`n´Roll aufgewachsen, wie mit Rage Against The Machine, Bang Boom Bang und Wodka pur aus der Flasche.
Auf Koffein und Kippen wird am alten Truppenübungsplatz ständig an neuem Material gefeilt, sodass in kurzen Abständen eine leidenschaftliche Rocknummer nach der anderen vom Band geht.
Die kompakte Band, bestehend aus Alexander Schmitz (git), Matthias Jansen (b) und Sven Jentgens (dr) geht tight und einfallsreich zur Sache, während Markus Strothmann mit einem Anflug von Schaum vorm Mund seine Texte ins Mikrofon diktiert.

Egal ob auf Konserve oder live, die Turbine beschwört eine eigene, besondere Atmosphäre herauf. Die Liebe zur großen Geste ist jederzeit zu erkennen, aber immer gemischt mit einer Skalpellspitze Ironie, die auch noch im heftigsten musikalischen Wutausbruch mitschwingt und dem Sound und dem Auftreten der Band bei aller Härte Leichtigkeit gibt. Erstklassige Melodien und einprägsame Zeilen geistern schon nach der ersten erlebten Show durchs Bewusstsein der erstaunten KonzertgängerIn.

Und wer sich gern im Getümmel vor der Bühne blaue Flecken holt, wird bei Turbine Weststadt garantiert ebenfalls glücklich. Jetzt muss das Ganze raus auf die Bühne und ab durch die Mitte.
Über Horden festgeketteter Atomkraftgegner hinweg Richtung Zapfsäule, Büfett, Gefängnis, Grab. Himmelsrichtung egal. Turbine Turbine!

Und auch der deutsche Rock-Gottvater Udo Lindenberg zeigt sich begeistert: „Larry und Randale, volles Brett.“ Udo Lindenberg

www.turbineweststadt.de
www.facebook.com/turbineweststadt

 

quelle: gordeon music

Anzeige