Sunrise Avenue legen ihr Best of “Fairytales 2006 -2014” vor

Wenn eine Erfolgsgeschichte eine Erfolgsgeschichte ist, dann darf sie mit Fug und Recht auch als solche bezeichnet werden.

Sunrise Avenue, die finnische Pop-Rock-Band um den charismatischen, blonden Frontmann Samu Haber haben eine solche Geschichte geschrieben. Gut 22 Jahre liegt es nun zurück, als die Band Sunrise aus der Taufe gehoben wird und zehn Jahre später in Sunrise Avenue umbenannt wird. Die Zeit ist also reif für eine Zwischenbilanz – für ein „Best Of“-Album – „Fairytales – Best Of 2006–2014“ wird das Werk heißen und nicht einfach nur zurückblicken. Mit der neuen Single „You Can Never Be Ready“ findet gleichzeitig auch ein Blick in die rosige, kreative Zukunft von Sunrise Avenue statt.

Was aber ist das wirkliche Geheimnis des Erfolges von Sunrise Avenue? Es stimmt, es ist keine Musik von der Stange. Ja, es stimmt auch, dass die Truppe einen Gänsehautmoment nach dem Anderen auffährt – die Stimme des Sängers geht definitiv unter die Haut. Doch das Geheimnis verrät Samu Haber höchstselbst: „Wir erzählen Geschichten, die jeder kennt. Geschichten von Menschen um mich herum. Gut, das tun viele, wir aber suchen nach den Momenten wirklicher Gefühle im echten Leben. Leute verlieben sich, Leute trennen sich, sie bekommen ein Baby, andere verlieren ihren Job. Manche sind glücklich und dann passiert etwas Schlimmes. Wenn das alles keine Stoffe für seelentiefe Lieder sind, dann weiß ich es auch nicht.“ Und wie er es weiß! Aber Samu Haber hat das Geheimnis noch nicht zu Ende erzählt. Und genauso hält er es auch mit den Geschichten, die er in den Liedern von Sunrise Avenue erzählt. Er erzählt sie eben nicht zu Ende. Er lässt den Zuhörern Raum, ihren ganz persönlichen Schluss dafür zu finden, was er anreißt. Dieser Kunstgriff ist dann auch der Schlüssel zu der seelentiefen Wirkung der Stücke von Sunrise Avenue.

Jeder einzelne Song auf „Fairytales – Best Of 2006–2014“ ist ein Beispiel für den märchenhaften Aufstieg einer Band, deren kreative Kurve nach wie vor steil nach oben zeigt. „Ich hoffe aber inständig, wir kommen nie ganz oben an, in diesem Wunderland, das wir auf der ersten Platte besungen haben“, gesteht Samu Haber, „denn auf dem Weg in dieses Wunderland zu sein, das ist es, was für uns einfach alles bedeutet und bedeuten wird.“

[pageview url=”http://go.universal-music.de/sunrise-avenue/light/video:349597″ width=”600″ height=”560″ border=”0″ allowfullscreen=””]

 

quelle: Katrin Bauer Promotion – Universal Music GmbH

Anzeige