Grossstadtgeflüster im Interview am Donauinselfest Wien

München, 08.07.13.  “Wir sind gerne persönlich, denn das ist authentisch.”

Im Interview plaudern die Berliner über ihr neues Album “Oh, ein Reh”, die Namensfindung desselbigen und über die Gradwanderung zwischen Prozess und Authentizität – was sie bewegt, worüber sie schreiben und was sie beeinflusst.

 

[pageview url=”http://www.youtube.com/embed/0Xup4WpTdb4″ width=”400″ height=”220″ border=”0″ allowfullscreen=””]