Königsklasse – Lilly Among Clouds in der Kranhalle München

lillyamongcloudsWäre Jordan Prince nicht diese wunderbare Stimme in die Wiege gelegt worden, hätte er es wohl mit dem Witze-Erzählen versucht. Mit Kostproben aus seinem neuen Album im Gepäck, das voraussichtlich im Frühling erscheinen wird, entschied er sich am 20. November für das erste seiner Talente, auch wenn er den ein oder anderen Witz dann doch zum Besten geben musste. Mit vertraut warmen Folk-Songs stimmte der Prinz die Münchner Kranhalle als Support königlich ein. Das Träumen war eröffnet.

Dann wurde das Dream-Pop-Zepter übergeben an den Act des Abends, an die schüchterne Würzburgerin im Glitzertop, an Lilly Among Clouds, die mit ihrer Band den Abschluss ihrer Aerial Perspective -Tour feierte.

Kühler, eisblauer Nebel bahnte sich den Weg zwischen den golden angestrahlten Instrumenten um Elisabeth Brüchner und setzte die Musikerin, die sich schon lang nicht mehr hinter ihrem Keyboard versteckt, in Szene.

Mit “Remember Me“ folgte das emotionale Highlight des Abends. Von Ton zu Ton tauchte die Bandleaderin weiter in ihre Herzensmelodie ein und war am Ende sichtlich überwältigt. Bei so einer rasanten Entwicklung und einem so emotionalen Song darf man schon mal von seinen Gefühlen ergriffen werden. Schließlich hatten ihre Songs die junge Künstlerin in den letzten Wochen bis nach Australien geführt.

„Stop the moment“ war es zu Beginn ihrer Show durch den Raum gehallt und tatsächlich, es schien, als hätten Lilly Among Clouds und Band das Unmögliche möglich gemacht. Definitiv Königsklasse.(P.P.)

Fotos Lilly among clouds

Fotos Jordan Prince

Anzeige