Michael Patrick Kelly – Vom Teenieschwarm, der erwachsen wurde

 

michael patrick kellyEs ist eine Bandgeschichte wie aus dem Bilderbuch: Die Kelly Family ging in den 1970er Jahren auf die Straße, machte Musik und feierte 1994 mit ihrem Album “Over The Hump” ihren größten Erfolg – über 2,5 Millionen Tonträger bezeugen dies.
Dann kam die Trennung, jeder der neun Musiker ging eigene Wege, bis sie vereinzelt Solo-Projekte, kleinere Projekte und schließlich in diesem Jahr ihr großes Comeback feierten.
So auch Paddy Kelly, der ewige Teenieschwarm mit der unverwechselbaren Stimme.

2017 macht er unter seinem vollen Namen Michael Patrick Kelly Musik und hat sein Album “iD” veröffentlicht – auch dies nicht ohne unerheblichen Erfolg.
Das Konzert in der Kleinen Olympiahalle in München war fast ausverkauft (“fast”, da es eine Terminverlegung gab) und die Fans, die gekommen waren, zeichneten sich vor allem durch Textsicherheit aus.

 

 

Kaum saß das Publikum, bei dem vom 6-jährigen Mädchen über die Eltern bis hin zum Rentner jede Altersgruppe vertreten war, standen sie schon wieder auf, als Michael Patrick Kelly die Bühne betrat.
Die Songs seines Albums kamen hervorragend an – von der ersten Minute an war es ein Konzert, das man so schnell nicht vergessen würde und gleichzeitig alter Erinnerungen wieder hochleben ließ.(A.E.)

Fotos Michael Patrick Kelly