Muffat Winterfest, die Zweite

Und wie im letzten Jahr gab es auch dieses Jahr einen zweiten Abend, an dem fünf Bands für ausgelassene Stimmung im Muffatwerk in der Halle und im Café sorgten.

Zahlreich kamen die Besucher, eröffnet wurde von The Pentatones, die eine gefeierte Show spielten. Mit Gesichtstattoos und individuellem Kleidungsstil boten sie auch visuell viel. Weiter ging es im Café mit Shaky Foundation, einer jungen Band aus Würzburg, welche sich trotz verstimmter Gitarre nahtlos in die Indieszene Münchens gliederten.

Eine Band, welche aus Münchens Musikleben nicht mehr wegzudenken ist, ist Impala Ray, die ein Garant für gute Laune und Party sind. So auch an diesem Abend.

Auch eine noch junge Band waren The Ows, die im Café rockten, gefolgt von einem würdigen Abschluss der Kytes in der Halle.

An diesem Abend wurde wieder einmal deutlich, dass solche Veranstaltungen diejenigen sind, die Musik zum Leben erwecken, die bunt sind und Musik zu dem machen, was sie ist: Die Sprache, die keine Grenzen kennt, verbindet und die Sorgen von morgen vergessen lässt.

Fotos Muffat Winterfest

Anzeige