Popschwärmerei – Lions Head im Backstage Club

Zum Konzert der Chartstürmer Lions Head füllte sich der sonst eher für härtere Musik bekannte Backstage Club am 28. November mit überwiegend jungen Mädels.

Schon beim Support schmachteten die ersten Reihen dahin. Mädchenschwarm Tim Kamrad sang sich mit lieblicher Singer/Songwriter-Stimme und Gitarre von Covers bis zu seiner ersten eigenen Single „Changes“ und etablierte eine gemütliche Popstimmung im Club. Bei Singspielen mit dem Publikum wurde der Frauenüberschuss an diesem Abend besonders deutlich, wobei man zugeben muss, dass sich die wenigen Männer gesangstechnisch trotz ihrer Unterzahl wirklich gut schlugen.

 

[the_ad id=”22431″]

 

Nachdem die Lichter ausgingen und die Spannung von einem Elektronik-Intro erhöht wurde, traten die Jungs von Lions Head, in lässigem Schwarz gekleidet, auf die Bühne und starteten, empfangen von kreischenden Mädchenchören ihr Set. Das Erfolgsrezept der Band ist ihre eingängige Mischung aus Popmelodien und tanzbaren Beats, so waren die Highlights des Abends natürlich die Radiodauerbrenner und Mitsingohrwürmer „Firecracker“ und „When I Wake up“, ein Song den sich Lions Head bis zur zweiten Zugabe aufgehoben hatten und damit einen runden Abschluss der Popschwärmerei bereiteten.(P.P.)

Fotos Lions Head 

Anzeige