REINGEHÖRT – Richtung Himmel – EP „Ten Feet Tall I“ von Linda Rum

Linda Rum_Ten Feet Tall IWehende Graslandschaften in saftigem Grün, dazwischen Linda Rum, unaufgeregt und bescheiden. Das sind die zugehörigen Bilder zu „Whisper Of The Sleeping Trees“. Der vierminütige Kurzfilm ist gleichzeitig auch der Teaser der EP, die im Dezember letzten Jahres erschienen ist. „Erinnerungen und kleine Weisheiten“ werden als Kern von „Ten Feet Tall I“ angekündigt und besser hätte man den Bogen zwischen den fünf unterschiedlichen Songs der EP nicht spannen können.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„They don’t know how your heart is beating“, heißt es in „Vampires“, „but still you can trust in your own heart“. Ruhig aber entschieden legt sich die Stimme der klassisch ausgebildeten Musikerin über Sythesizer-Wellen und Cello-Melodien und endet im Aufruf zu mehr Selbstvertrauen.

„Mary“ ist die folkige Wegbeschreibung einer Frau, die ihrem Herzen folgt. Beim Hören wird man das Gefühl nicht los, dass der Songtitel als Pseudonym einsteht, dass es in Wahrheit um die persönliche Geschichte der Sängerin geht oder auch um die eigene.

Das Highlight der EP hat sich Linda Rum für den Schluss aufgehoben. „Old & Wise“ ist ein Abschiedslied. Die Koffer werden gepackt, jeder geht seiner eigenen Wege, was bleibt sind die Erinnerungen. „Let us meet here again when we’re old and wise, Tell our stories of golden days“, tönt es euphorisch und melancholisch zugleich. Die Absichten sind ernst gemeint. Zwischen Neuanfang und glücklichen Erinnerungen changieren nicht nur die bewegenden Lyrics sondern auch das musikalische Arrangement.

“Ten Feet Tall I“ ist knapp 20 Minuten authentischer Folk-Pop, ein Mutmacher, ein Muntermacher, um den Blick auch in diesen Zeiten allmählich wieder Richtung Himmel zu richten. (P.P.)

Anzeige