The Rolling Stones schreiben mit „Havana Moon“ Geschichte

Über die Rolling Stones selbst müssen wohl kaum mehr viele Worte verloren werden, denn diese kennt man – manche sogar bereits seit ihren Anfängen im Jahr 1964.

Doch über „Havana Moon“, ihrem Konzert im Ciudad Deportiva Stadium in Kuba am 25. März 2016, muss gesprochen werden, da schon allein die Tatsache, dass die Stones in Kuba gespielt haben, eine kleine Sensation ist.

Ein paar Tage zuvor war Barack Obama als erster Präsident seit dem Ausbruch des Kalten Krieges zu Besuch gewesen und somit war das „Concert für Amity“ der Rolling Stones nur ein weiteres Event und konsequenterweise für Aufregung sorgen sollte. Schon der Titel der Veranstaltung und die Tatsache, dass es umsonst war, lässt erkennen, dass es sich für Kuba und auch die Rolling Stones um ein historisches Ereignis handelte. Und so wurde die Band auch mit einem Meer aus Mobiltelefon-Lichtern im Publikum begrüßt, als sie mit „Jumpin’ Jack Flash“ das Konzert vor ihren kubanischen und erstaunlicherweise vielen jungen Fans eröffneten.

 

 

Das Konzert, welches zusätzlich zu der DVD auch auf zwei CDs verfügbar ist, war durch die verschiedensten Highlights geprägt, nicht zuletzt dadurch, dass sich Keith Richards, Mick Jagger, Charlie Watts und Ronnie Wood für nichts zu schade sind und somit lief Jagger in einem Federkostüm über die Bühne und konnte damit die Menge vor dieser begeistern.

Es ist eine kaum zu beschreibende Dynamik und Energie, die sich während des Konzerts breit gemacht haben. Es wurde einmal mehr deutlich, dass die Rolling Stones Musik machen, die Generationen überdauert, zeitlos ist und Fans aus den frühen Tagen und junge Menschen in 2016 begeistern kann. Sicherlich, sie sind alt geworden und dann ist das Rennen vom einen Bühnenende zum anderen nicht mehr ganz so einfach, doch musikalisch haben sie nichts an Energie und Einzigartigkeit eingebüßt, im Gegenteil: Sie spielen noch 15-minütige Zugaben, interagieren mit ihrem Publikum und schreiben mit diesem Konzert erneut Musikgeschichte.

Die Box kann ist ab sofort erhältlich.

Fans der Stones sei die „In Mono“-Box ans Herz gelegt – im September diesen Jahres veröffentlichte ABKCO weltweit The Rolling Stones in Mono als Vinyl- und CD-Boxset sowie Standard Download, iTunes-Download und True HD (96k/24 bit, 192k/24 bit und DSD). Die Collection enthält insgesamt 186 Tracks, darunter 56, die seit Beginn des digitalen Zeitalters noch nirgends in Mono zu hören waren. Ein Muss für jede Rolling Stones-Plattensammlung.(A.E.)

foto: universal music